TuS Sythen – SF Merfeld 3:6

Fußball verkehrt: Gegen den Bezirksligisten gaben die Sythener über weite Strecken des Spiels den Ton an, kassierten unterm Strich aber dennoch eine klare Niederlage. Vielleicht wäre alles anders gelaufen, wenn Spielertrainer Meik Strickling in der Anfangsphase nach tollem Zuspiel von Benni Schulte seine Doppelchance genutzt hätte. Doch so gingen die Gäste nach zwei Standardsituationen (11./21.) fast aus dem Nichts mit 2:0 in Führung.

In der zweiten Halbzeit ließen sich die Sythener zunächst auskontern. Bei den Treffern zum 0:5 (49./55./ 61.) zahlte der TuS viel Lehrgeld. Immerhin bewies die Mannschaft Moral: Benjamin Leushacke traf zum 1:5 (63.). Auch nach dem sechsten Gegentreffer (65.) hingen die Köpfe bei den Gastgebern nicht. Benny Schulte (82.) und Torsten Korsch (85.) gestalteten das Ergebnis zumindest etwas erträglicher. „Trotz der unglücklichen Niederlage können wir zufrieden sein. Die positiven Eindrücke überwiegen“, sagte Sythens Sportlicher Leiter Werner Schulte.

Quelle: Halterner Zeitung

Schreibe einen Kommentar

TuS Sythen von 1923 e.V.