Als Tim Seemann nach 30 Minuten per Kopf das 1-0 für Sythen erzielte, schienen die Gastgeber auf die Siegerstraße einzubiegen. Doch ein verunglückter Abstoß und ein Ausrutscher sorgten vor der Pause für einen 1-2 Rückstand.
Nach dem dritten Gegentreffer zu Beginn der zweiten Halbzeit schwammen den Sythenern die Fälle davon, die Rote Karte gegen Johannes Weppelmann machte es auch nicht besser. Das vierte Tor der Gäste rundete einen gebrauchten Ostermontag ab.

TuS Sythen von 1923 e.V.