TuS Sythen vs. SuS Conc. Flaesheim 3:2 (1:1)
Nach einem katastrophalen Sythener Abwehrschnitzer ging Flaesheim durch Spielertrainer Michael Onnebrink mit 1:0 in Führung (27.). Die ansonsten harmlosen Flaesheimer fingen sich nach einem strittigen, von Marcel Eckrodt verwandelten Foulelfmeter in der 42. Minute den Ausgleich.
Als die von Personalproblemen ohnehin gebeutelten Flaesheimer zu Beginn der zweiten Halbzeit auch noch Christoph Sieg mit Bänderproblemen austauschen mussten, war dann die Luft raus. Meik Strickling (60.) und Benjamin Schulte (67.) schossen eine 3:1 Führung heraus. Da kam der Anschlusstreffer von Daniel Grabowski in der 85. Minute schließlich zu spät, um noch einmal für Spannung zu sorgen. Sythen siegte am Ende verdient, wenn auch der zweifelhafte Elfmeter zum 1:1 einen leicht faden Beigeschmack erzeugte, wie auch Sythens Spielertrainer Strickling befand: „Der Elfmeter brachte uns zurück ins Spiel, was an dem verdienten Sieg jedoch nichts ändert.“
Quelle: Halterner Zeitung
TuS Sythen II vs. SuS Conc. Flaesheim II 3:0 (0:0)
Erster Saisonsieg für die Reserve der Sythener: Ingo Wach, Luca Moliterni und Andre Diekmann schossen den TuS nach dem Pausentee auf die verdiente Siegerstraße.

Schreibe einen Kommentar

TuS Sythen von 1923 e.V.