Beim diesjährigen Jens-Heinrich Gedächtnissportfest im Olfener Steversportpark sorgten die Sythener Leichtathletinnen und Leichtathleten für viele gute Leistungen und vordere Platzierungen. Auch der Wettergott spielte mit, so dass die Veranstaltung trocken über die Bühne gebracht werden konnte. Strahlende Gesichter gab es im Sythener Lager zu genüge. Für einen starken Auftritt sorgte die 13-jährige Sina van Eik über 60m Hürden. In einem guten Lauf steigerte sie nicht nur ihre eigene Bestleistung, sondern verbesserte auch den 3 Jahre alten Vereinsrekord auf nunmehr starke 10,94 Sekunden. Ein weiter Satz gelang Sina auch im Weitsprung, wo sie mit neuer persönlicher Bestleistung von 4,55m knapp am Podium vorbei sprang und auf dem vierten Platz landete. In derselben Altersklasse konnte auch Alena Petermann überzeugen. Nach einem guten Lauf über 75m mit neuer Bestleistung von 10,77 Sekunden und dem dritten Platz, sicherte sie sich über 800m bei den Schülerinnen W13 in sehr guten 2:37,16 Minuten den Sieg. Stark präsentierten sich auch die Koop-Zwillinge in Olfen über 100m. Mit neuer Bestleistung belegte Christin in guten 13,62 Sekunden nicht nur den 2. Platz, sondern konnte auch die A-Norm von 13,70 Sekunden für die Westfälischen Schülermeisterschaften in Recklinghausen unterbieten. Knapp verpasst hat die Norm Schwester Marina, die dennoch mit ihrer Zeit von 13,73 Sekunden sehr zufrieden sein kann. Erfreulich auch der Auftritt der Schülerinnen in der Altersklasse W12 im Weitsprung, wo die Sythener Athletinnen zahlreiche neue Bestleistungen aufstellten: Ann-Christin Plogmaker sprang mit 4,15m auf Platz 5, gefolgt von Guiliana Andrick (3,83m Platz 15), Kira Mertmann (3,81m Platz 17) und Lea Andrick (3,72m Platz 20). Weitere Podiumsplatzierungen erreichte Ann-Christin Plogmaker im Ballwurf und über 75m. Mit starken 42,50m ließ der Konkurrenz beim Schlagball keine Chance und sicherte sich den Sieg bei den Schülerinnen W12. In guten 11,22 Sekunden beendete sie den 75m Lauf und sicherte sich mit Platz 3 einen weiteren Platz auf dem Siegertreppchen. Ebenfalls den Bronzerang erreichten Viola Klüsener in der Altersklasse W11 über 800m in 3:02,87 Minuten sowie Julia Mertmann (W10) in neuer persönlicher Bestleistung über 50m in guten 8,12 Sekunden. Erfreulich auch der zweite Platz von Lea Braun bei den Schülerinnen W 10 über 800m, den sie in 3:02,27 Minuten beendete. Auch die jüngsten Nachwuchsathleten konnten in Olfen mit starken Leistungen überzeugen. Gleich zweimal landete Sarah Wilms bei den Schülerinnen W7 ganz oben auf dem Treppchen. Über 50m ließ sie den anderen Athletinnen keine Chance und lief in guten 9,72 Sekunden auf Rang 1. Auch im Weitsprung bewies sie ihr Talent, wo sie mit starken 2,78m den ersten Platz belegte. Ihre 12m im Ballwurf reichten bei den Schülerinnen W7 für den dritten Platz. Auch Anna Schulte konnte sich in derselben Altersklasse über eine Medaille freuen. Sie schaffte es im Weitsprung auf gute 2,36m und wurde Dritte. Ähnlich erfolgreich präsentierten sich die Jungen der Altersklasse M7. So liefen Dean Niklas Stubbs und Mats Hüwener über 50m zeitgleich ins Ziel und landeten mit 10,93 Sekunden gemeinsam auf dem Bronzerang. Beim Ballwerfen hatte Mats knapp die Nase vorn, mit 17m wurde er Zweiter, gefolgt von Dean Niklas mit 15,50m auf Platz 3. Zweiter wurde Dean Niklas im Weitsprung mit guten 2,51m.
Die weiteren Ergebnisse aus Olfen:
Esther Lucius (W15): 10. 100m 13,96 Sek., 6. Weit 4,51m
Hannah Braucks (W15): 16. 100m 14,90 Sek., 9. Weit 4,02m
Luisa Pelster (W15): 17. 100m 15,28 Sek., 12. Weit 3,19m
Svenja Wilken (W14): 20. 100m 14,52 Sek., 15. Weit 4,03m
Sina van Eik (W13): 9. 75m 11,15 Sek.
Alena Petermann (W13): 12. Weit 4,19 m
Ina Keller (W13): 26. Weit 3,74 m, 13. 75m 11,34 Sek.
Lea Andrick (W12): 27. 75m 12,34 Sek., 10. Ball 31,00m
Guiliana Andrick (W12): 29. 75m 12,44 Sek., 22. Ball 25,50m
Sina Andrick (W12): 32. 75m 12,65 Sek., 25. Ball 24,00m, 32. Weit 3,37m
Kira Mertmann (W12): 33. 75m 12,69 Sek., 10. Hochsprung 1,20m
Leah Kerstan (W11): 9. 50m 8,29 Sek., 10. Ball 28,50m, 11. Weit 3,63m
Viola Klüsener (W11): 16. 50m 8,69, 6. Ball 31,00m
Inga Zurlinden (W10): 6. 50m 8,41 Sek., 6. Weit 3,55m
Lea Braun (W10): 14. 50m 8,85 Sek., 19. Ball 16,00m
Hannah Pelster (W10): 22. 50m 9,26, 18. Weit 3,16m
Julia Mertmann (W10): 5. Weit 3,69 m
Jule Redlich (W8): 9. 50m 9,82 Sek., 15. Ball 9,50m, 15. Weit 2,44m
Judith Kalde (W8): 15. 50m 10,40 Sek., 9. Ball 12,00m, 16. Weit 2,42m
Anna Schulte (W8): 17. Weit 2,36 m, 8. 50m 10,90 Sek., 9. Ball 5,50m
Mats Hüwener (M7): 4. Weit 2,28 m
Staffeln:
4. 4x75m (W13): Ina Keller, Alena Petermann, Sina van Eik, Ann-Christin Plogmaker
in 42,40 Sek.
5. 4x100m (W15): Esther Lucius, Christin Koop, Marina Koop, Svenja Willken
in 54,12 Sek.

Schreibe einen Kommentar

TuS Sythen von 1923 e.V.