Am vergangenen Samstag gingen die Sythener Athleten bei guten Bedingungen in Recklinghausen an den Start. Beim 9. Recklinghäuser KIA-Engebert-Sportfest konnten sie sich trotz des großen Starterfeldes behaupten. Mit insgesamt 4 Podiumsplätzen, einer neuen Bestleistung und vielen weiteren guten Platzierungen traten die Sythener die Heimreise an.
In sehr guter Form präsentierte sich Moritz Budde der in der Altersklasse M9 gleich zweimal auf dem Treppchen stand. Über 50m lief er der Konkurrenz davon und sicherte sich mit einer Zeit von 8,66sec den ersten Platz. Auch beim Weitsprung konnte Moritz überzeugen und landete mit einer Weite von 3,29m auf Rang 3.
Auch Frieda Echterhoff (W9) konnte sich über gleich zwei Podiumsplätze freuen. Nach 800m kam sie nach 3:07,71min als Zweite ins Ziel. Einen weiteren Silberrang verdiente sie sich mit ihrer Weite von 3,45m im Weitsprung.
Im selbigen Wettkampf verpasste Lilo Prange mit 3,34m ganz knapp das Treppchen, konnte sich aber trotzdem über ihre gute Leistung freuen.
In der Altersklasse W11 ging Zoé Aßmann beim Hochsprung an den Start. Sie beendete den Wettkampf mit einer Höhe von 1,13m, was für sie eine neue persönliche Bestleistung bedeutet.
Bei den älteren Schülerinnen konnten vor allem Hannah Wessel und Hannah Fricke überzeugen. Wessel lief über 300m in einer neuen Bestzeit von 46,18 Sekunden als Zweite ins Ziel. Hannah Fricke gewann den 800m Lauf in der Altersklasse W14 ebenfalls in neuer Bestzeit von 2:43,35 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

TuS Sythen von 1923 e.V.