Herren 40

Bis zum letzten Spieltag am Samstag den 02.07. war die Platzierung in der Gruppe 83 der Bezirksklasse bei den Herren 40 offen. Vier Vereine mussten um den Abstieg zittern. Mit einer konzentrierten Leistung gelang den Sythenern beim TuS Germania Horstmar ein 7:2 – Erfolg, der ihnen den 3-ten Platz in der Gruppe sicherte. Das Karsten mit seiner Fußverletzung gegen die Nummer 1 von Horstmar nicht gewinnen konnte war allen klar, deshalb mussten alle ihr Bestes geben. Und es reichte. Hans-Jürgen Peters siegte an Nummer 2 mit 6:0/ 7:6. Dirk Plogmaker erkämpfte an drei  ein 7:6 und 6:2. Markus Gaworsky punktete 6:0/6:0; Jörg Wienkotte 6:1;6:1 und Klaus Ridder 6:2/ 6:0. Damit war ein 5:1 nach den Einzeln perfekt. Bei den Doppeln konnten dann noch Plogmaker/Ridder mit 6:1/6:4 und Schürmann/Bönninghoff mit 6:3/6:3 zur Ergebnisverbesserung beitragen.
Glückwunsch zum erreichten Ziel zum Saisonende.

Damen 55

Die Luft in der Verbandsliga wurde doch etwas dünn. Es gab am Samstag in Sythen gegen den Tennisclub Alme 77 zwar noch ein 3:3, aber in der Tabelle steht für Sythen nur ein Sieg, zwei Unentschieden bei drei Niederlagen. Damit ist auch nur der 6-te Tabellenplatz in der Gruppe 68 der Verbandsliga erreicht. In der nächsten Saison dürfte dann wieder die Münsterlandliga und der erneute Aufstieg das Maß aller Dinge sein. Es war nur wichtig, dass alle gut durch die Saison gekommen sind und die Lust am Tennisspielen nicht gebrochen ist. Für die Punkte am Samstag sorgte: Reinhild Engberding durch Aufgabe der Spielerin nach 5:0 im ersten Satz, Ursula Schild mit 3:6/6:1/6:0 und das Doppel Mertmann/Kuzniewski mit 7:6/3:6/6:3

Hobby-Herren 60

Schon am Mittwoch spielten die Herren 60 (Einzel&Doppel) ihr Rückspiel gegen den TC Sassenberg mit 3:3 auf eigener Anlage. Die Herren 60(nur Doppel) traten ebenfalls in Sythen gegen die  erste Hobby-Mannschaft aus Seppenrade an. Sie beendeten diese Partie mit 4:0 und belegen damit in ihrer Gruppe einen dritten Platz. Die Herren 60(E&D) müssen am 13.07. noch einmal zum Rückspiel in Handorf antreten. Dort reicht ihnen ein 3:3 um Gruppensieger zu werden. Ob dann noch eine Finalrunde gespielt wird muss noch entscheiden werden.

U15 spielt unentschieden

Am Freitag trennten sich die U15 aus Sythen und des DJK Eintracht Coesfeld 3:3 auf der Anlage in Sythen. Da Sythen damit Gruppensieger werden dürfte, wird diese Leistung noch in einem gesonderten Bericht gewürdigt werden.

TuS Sythen von 1923 e.V.