Ergebnisliste Westfälische Winterwurfmeisterschaften Hammer 2012

 

Bericht zur Veranstaltung von www.derwesten.de -> Link

Das hat Tradition. Alljährlich treffen sich im März die U18-, U20- und U23-Hammerwerfer und Hammerwerferinnen zu den Westfälischen Winterwurfmeisterschaften beim TuS Sythen.

„Mit 24 Teilnehmern sind wir bei der Größenordnung, die wir auch schon in den letzten Jahren hatten“, sagte Abteilungsleiter Markus Knepper, dessen Verein diese Meisterschaften bereits seit einigen Jahren ausrichtet. „Es gibt nicht so viele Möglichkeiten, diesen Wettkampf woanders auszuführen. Es gibt nur wenige Vereine mit einem Werferplatz.“ Dementsprechend gering fällt auch die Begeisterung für diese Sportart aus wie Wolfgang Bode, Vereinstrainer der LA Spvgg. Herten und Kadertrainer des FLVW, bestätigt: „Es gibt keine Trainer und kaum Trainingsmöglichkeiten, obwohl wir international ganz gut da stehen bei den Hammerwerfern. Aber in Herten haben wir keinen Werferplatz und wir müssen immer nach Sythen fahren. Das kostet Zeit und Geld.“

Die Zeit und Mühen scheinen sich aber zu lohnen. So wurde Miriam Egner aus Herten mit einer Weite von 32,68m in der U20-Altersklasse Westfalenmeisterin. Ihr Pendant in der U23-Altersklasse Lea Jaschke von der LG Ratio Münster trat ohne Konkurrenz an, konnte jedoch mit einem Wurf über 50,23m deutlich überzeugen. Eine ähnliche Weite schaffte der Sieger der U20-Junioren Dominic Wörmann (SuS Olfen), der mit einer Weiter von 54,12m gewann. „Das ist schon eine ganz gut Leistung für sein Alter“, sagte Bode, der sich über die Leistung von Sebastian Gronau freute. Der Hertener konnte mit 37,54m nicht ganz an diese Weite anknüpfen, wurde aber dennoch Westfalenmeister – allerdings auch hier ohne Konkurrenz. Im Wettkampf der U18-Junioren belegte Dennis Kuhlmann (37,88m) von der LG Haltern hinter dem Olfener Julian Brinkmann (42,09m) den zweiten Platz.

„Mit dieser Meisterschaft ist die Wintersaison nun beendet“, sagte Bode. „Wir konzentrieren uns von nun an wieder mehr auf die Technik, während wir im Winter den Fokus mehr auf das Krafttraining gelegt haben.“.

[imagebrowser id=37]

Schreibe einen Kommentar

TuS Sythen von 1923 e.V.