Am vergangenem Freitag lud der TuS Sythen zum ersten Wettkampf auf der neuen Tartanbahn in Sythen. Im Vorfeld wurde die neue Sportanlage vom Bürgermeister, dem Stadtsportbund (vertreten durch Heinrich Schriewer) und den Halterner Vereinen feierlich eröffnet. Dem Aufruf zum anschließendem Wettkampf folgten zwar nur ca. 50 Athleten, aber die Vorbereitungszeit für die Veranstaltung war extrem kurz. Es stand lange nicht fest, ob die notwendigen Korrekturen an den Bahnmarkierungen rechtzeitig fertig werden und daher hat sich der Veranstalter auch mit weiteren Aufrufen und Werbung für die Veranstaltung zurückgehalten. Zudem ist die Meisterschaftssaison größtenteils gelaufen und die Ferien stehen vor der Tür. Somit ist diese Veranstaltung ein guter Test gewesen, um Erfahrungen in der Durchführung von Stadionwettkämpfen zu sammeln. An dieser Stelle auch ein herzlicher Dank an die engagierten Helfer aus Dülmen, die sich um die Zeitmessung gekümmert haben.
Aus sportlicher Sicht konnten trotz Temperaturen um die 35° gute Ergebnisse erzielt werden. Bei den Schülern M14 sorgte der für die LG Haltern startende Joel Neekilas über 100m für eine gute Leistung. Er konnte sich in einem spannenden Finish in 12,58 Sekunden gegen Max Schöwe von der TSG Dülmen (12,60 Sekunden) durchsetzen. Im Weitsprung sicherte sich Lars Neuber (Vfl Gladbeck) mit guten 5,18m den ersten Platz vor seinem Vereinskollegen Julian Meuer mit einer Weite von 5,11m. Für den Veranstalter gingen Patrick Boermann, der mit 4,84m auf Rang fünf landete und Jannek Kohle (4,04m, Platz 9) an den Start. Der Sieg im Speerwurf ging in dieser Altersklasse deutlich an Hendrik Rössler von der TSG Dülmen, der bereits beim Werfermeeting Anfang der Saison in Sythen mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat. Sein weitester Wurf wurde bei 38,12m gemessen. Schnellster Mann über die 100m war Christian Gronau von der Spvgg. Herten, der sich in 11,52m souverän den ersten Platz sicherte. Auch über 200m konnte er überzeugen, in 23,34 Sekunden sicherte er sich knapp vor Florian Laukamp von der LG Dorsten (23,58 Sek.) den Sieg. Erfreulich auch die Leistung von Thomas Bleß von der TSG Dülmen, der den Speer 46,76m weit warf. Über 800m sicherte sich Simon Kieslich vom TuS Sythen den Sieg. Auch über 5000m blieb der Sieg in Sythener Hand. Mit einem starken Finish auf den letzten 100m konnte Timm Diekenbrock Jan Hense vom Vfl Bochum auf den zweiten Platz verweisen. Bei Temperaturen über 30° ist seine Siegerzeit von 18:32,88 Minuten nicht zu verachten.
Bei den Schülerinnen W14 sicherte sich Ricarde Büscher von der TSG Dülmen mit 28,21m den Sieg im Speerwurf, gefolgt von ihrer Vereinskameradin Lea Schwab, die mit 28,00m nur knapp hinter ihr lag. Bei den Schülerinnen W15 überzeugte Rebecca Zemke (Vfl Gladbeck), die den Speer auf gute 34,41m warf. In der weiblichen Jugend B stand Nadine Muster von der Spvgg. Herten gleich zweimal ganz oben auf dem Treppchen. Die 100m gewann sie in guten 13,27 Sekunden. Auch über 200m war sie überlegen, mit 27,98 Sekunden setzte sie sich gegen die Sythenerinnen Marina Koop (28,57 Sek.) und Julia Wimmers (29,07 Sek.) durch. Bei der weiblichen Jugend A sorgte Jasmin Laufkamp für die herausragendste Leistung. In einem starken Rennen über 800m ließ sie der Konkurrenz keine Chance, sie gewann souverän in starken 2:20,63 Minuten. Im abschließenden 5000m Lauf gingen gleich 3 Läufer von Spiridon Haltern an den Start, die sich von den hochsommerlichen Temperaturen nicht beeindrucken ließen. Hans-Jürgen Thran sicherte sich in der Altersklasse M60 nach seinem Sieg über 800m in neuer Saisonbestzeit von 2:45,00 Minuten auch den Sieg über 5000m in 22:15,08 Minuten. Georg Brathe ging in der M40 an den Start und finishte in guten 20:29,64 Minuten. Den Sieg in der M50 sicherte sich der für die LG Coesfeld startende Michael Laumkamp in guten 18:59,99 Minuten. Einzige Frau in diesem Lauf war Rosemarie Bohr von Spiridon (W50), die nach 25:52,93 Minuten ins Ziel kam.
Nun wird der TuS Sythen für die nächste Saison einen geeigneten Termin aussuchen, um zukünftig die tolle neue Sportanlage voll nutzen zu können.
Alle Ergebnisse sind hier zu finden

Schreibe einen Kommentar

TuS Sythen von 1923 e.V.