NEWS Leichtathletik

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Ausweitung des Trainingsbetriebs

Wie bereits angekündigt, werden wir am Dienstag und Donnerstag das Training jetzt auch auf die Gruppe der Jahrgänge 2007-2011 ausweiten. Start ist an beiden Tagen ganz normal um 17:15 Uhr.
Wir bitten daran zu denken, die Kinder vorher per Nachricht bei den im PDF-Dokument angegeben Trainern anzumelden, sie über die neuen Regeln aufzuklären und ihnen das ausgefüllte Dokument mitzugeben (ohne ist eine Teilnahme am Training nicht möglich) sowie die Kinder möglichst alleine auf den Sportplatz zu schicken und vor dem Platz keine Gruppen zu bilden.

Alle Details zu den gelten Regeln sind im Infoschreiben zu finden.
https://tussythen.de/wp-content/uploads/2020/05/Regeln-f%C3%BCr-das-Training-in-Zeiten-von-Corona-2.pdf

Trainingsbetrieb Leichtathletik wird schrittweise und umsichtig gestartet

Die zuletzt beschlossenen Lockerungen der Landesregierung erlauben die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter bestimmten Voraussetzungen.
Zunächst starten wir ab morgen (19.05.2020) mit der Gruppe der Ältesten (Jahrgang 2007 und älter). Wenn das klappt, werden wir das Training auf die Gruppe der Jahrgänge 2007-2011 ausweiten.
Um das Training in dieser Gruppe planen zu können, bitten wir vor dem Start der jüngeren Trainingsgruppe (dieser wird rechtzeitig bekanntgegeben) darum den jeweiligen Trainern/Trainerinnen rechtzeitig Bescheid zu geben, wenn die Kinder zum Training erscheinen werden!!! Bitte meldet euch für das Training am Dienstag dazu bei Judith Kalde und für das Training am Donnerstag bei Felix Joachimsmeier und bringt das nachfolgende PDF-Dokument ausgedruckt und ausgefüllt mit zum Training (detaillierte Informationen dazu sind auch im PDF-Dokument zu finden).
 
 
Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht geplant das Training der Jahrgänge 2011-2014 vor den Sommerferien wieder aufzunehmen, wir hoffen aber danach damit wieder starten zu können. Wir bitten außerdem die durch diese Regeln entstehenden Umstände und Einschränkungen zu entschuldigen.
Abschließend noch mal (WICHTIG!):
Bitte die Informationen aus dem verknüpften PDF-Dokument gründlich lesen und den ausgefüllten Zettel mit zum Training bringen!!!
Das gesamte Trainerteam freut sich darauf die Athleten und Athletinnen wieder beim Training begrüßen zu können!!!

 
 
 

Absagen: Training, Trainingslager und Osterfeuer

Aufgrund der Entwicklungen und der Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus/COVID-19 haben wir uns entschieden, dass Training vorerst bis zu den Osterferien abzusagen.
Das diesjährige Trainingslager muss ebenfalls abgesagt werden, da das Sportzentrum in Westerstede auf Anweisungen des Landkreises den Betrieb einstellen musste.
Außerdem wird leider aufgrund von behördlichen Regelungen das diesjährige Osterfeuer ebenfalls nicht stattfinden

Wir bitten um euer Verständnis für diese Maßnahmen!
Bleibt gesund!!!

Ergebnisse vom 29. Cross-Duathlon des TuS Sythen

Bei perfekten Wetterbedingungen fand heute der 29. Cross-Duathlon des TuS Sythen statt. Insgesamt 223 Ahtleten/innen hatten sich für den Duathlon angemeldet und am Ende konnten wir 191 im Ziel begrüßen. Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze. Die aktuellen Ergebnisse und die Möglichkeit zum Online-Urkundendruck findet ihr hier: https://my.raceresult.com/141126/results?lang=de
Gesamtergebnisliste als PDF
Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Sportlerinnen und Sportlern bedanken und hoffen, dass es euch Spaß gemacht hat!!! Und natürlich einen großen Dank auch an alle Helferinnen und Helfer, unsere Sponsoren und dem Malteser Hilfswerk! Wenn ihr Wünsche, Anregung oder Kritik zur Veranstaltung habt, schreibt uns gerne! Wir starten in Kürze mit der Planung für die 30. Auflage des Duathlons in 2021 
Weitere Fotos findet ihr über die nachfolgenden Links:
Fotos von Jan Rockahr – geteilt auf Facebook
Fotos von Michael Göllner – geteilt auf Flickr
[ngg src=”galleries” ids=”310″ display=”basic_thumbnail” thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”0″]

Deutscher Duathlon Meister und Ironman Sieger bei Cross-Duathlon in Sythen

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass am Samstag der Deutsche Meister im Duathlon und Sieger des Ironman Italien 70.3 Overall, Sascha Hubbert, ebenfalls den Weg zum Silbersee II nach Sythen antreten wird. Mit ihm heißen wir einen erstklassigen Spitzensportler bei unserem 29. Cross-Duathlon willkommen und freuen uns darauf ihm, sowie allen anderen Teilnehmern, durch eine neue Streckenführung einen herausfordernden Wettkampf bieten zu können.
Hubbert ist einer von aktuell 186 vorangemeldeten Startern. Wir nehmen gerne weiterhin noch Meldungen entgegen. Alles Weitere hierzu, sowie sämtliche Infos zum Wettkampf, findet ihr in der rechten Menüleiste unter “Wichtige Termine”.

Johland und Bassek starten bei Westfälischen Hallenmeisterschaften

Vergangenen Sonntag, den 01.03.2020, stand die erste Meisterschaft der Altersklasse U16 im Ahornpark in Paderborn auf dem Wettkampfkalender. Mit Luka Johland (W15) und Rieke Bassek (W14) qualifizierten sich im Voraus zwei Läuferinnen des TuS Sythen für die Westfalenmeisterschaften.
Zu Beginn ging Luka über die 60-Meter-Sprintdistanz an den Start und schied leider, trotz neuer persönlicher Bestzeit von 8,73 Sekunden, im Vorlauf aus. Später am Tag ging sie noch über die 300-Meter-Langsprintdistanz auf die Hallenrunde. Im dritten Vorlauf startete Luka auf der Außenbahn und bestimmte über die eineinhalb Runden ihr Rennen von vorne. Sie gewann schließlich ungefährdet ihren Lauf in 46,55 Sekunden. Dies bedeutete erneut eine persönliche Bestzeit und zudem einen guten achten Platz für die junge Athletin.
Über die 800 Meter startete Rieke Bassek in einem sehr starken Teilnehmerfeld. Nach leichtem Gerangel in der ersten Kurve positionierte sich Rieke sehr gut im Feld der Läuferinnen und lief ein starkes Rennen. Auf den letzten 50 Metern fehlten ihr etwas die Kräfte, aber mit 2:32,32 Minuten und einem erfreulichen fünften Platz war sie bei ihren ersten Westfalenmeisterschaften sehr zufrieden.

Hohenstein erkämpft sich Goldmedaille

Am 16.02.2020 fand das diesjährige Hallensportfest der B.V. Teutonia Lanstrop in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund statt. Sechs Athletinnen des TuS Sythen nahmen teil, um den Wettkampf in der frisch renovierten Leichtathletikhalle zu bestreiten.
Den Anfang machten die beiden Mädchen der Altersklasse W15. Anna Nottenkämper und Lena Klein versuchten auf der 300-Meter-Strecke zu zeigen, wofür sie im Winter fleißig trainiert hatten. Lief Lena im Januar auf der Dortmunder Bahn noch über 50 Sekunden, schaffte sie es diesmal in einer guten Zeit von 48,65 Sekunden, deutlich darunter zu bleiben. Damit sicherte sie sich den elften Rang. Ihre Vereinskameradin Anna siegte souverän in ihrem Lauf und wurde mit einer Zeit von 47,25 Sekunden im Gesamtfeld Neunte, was sie ebenfalls zufriedenstellte.
Anschließend machten sich die jüngeren Vereinskolleginnen der Altersklasse WKU14 für die 60-Meter-Sprintdistanz bereit. Diese Distanz wird nur in der Halle gelaufen. Jordis Ina Dieckmann und Lynn Fuchsmann (beide W12) absolvierten sie zum ersten Mal. In einem riesigen Teilnehmerfeld von knapp 60 Konkurrentinnen sprintete Lynn mit einer guten Zeit von 9,63 Sekunden über die Ziellinie. Jordis reihte sich mit 9,69 Sekunden direkt hinter ihrer Vereinskollegin ein, sodass sich schließlich beide mit einer großartigen Platzierung in der Mitte dieses riesigen Teilnehmerfeldes einordnen konnten.
Zum Abschluss bestritten die Mädchen die 800-Meter-Distanz, wofür sie vier Runden auf der 200 Meter langen Rundbahn laufen mussten. Frieda Hohenstein reiste nach Dortmund nur für ihre Paradedisziplin an, was sich nachher auch auszahlte: Sie ging wie immer mutig ins Rennen, wurde aber lange von einer Siegener Konkurrentin verfolgt. Frieda ließ sich von dieser schließlich überholen, jedoch nicht abhängen. Die beiden sorgten schlussendlich für das spannendste Finish des Tages und liefen zeitgleich als Siegerinnen der Altersklasse W12 ins Ziel. Mit der überragenden Zeit von 2:39,35 Minuten blieb Frieda nur knapp hinter ihrer erst im Januar aufgestellten neuen Bestzeit.
Jordis schaffte es mit einem gleichmäßigen Lauftempo eine neue Bestzeit von 3:02,67 Minuten zu erlaufen (Rang 16). Das macht Hoffnung darauf, dass auch sie dieses Jahr zum ersten Mal die Drei-Minuten-Marke unterbieten könnte.
Eine Altersklasse darüber lief Thea Zschörner (W13) die gleiche Distanz. Sie ließ sich von ihren Mitstreiterinnen ebenfalls nicht abhängen und überquerte nach 3:00,32 Minuten die Ziellinie.

29. Cross-Duathlon des TuS Sythen – 3. Auflage am Silbersee II

Nachdem der Cross-Duathlon der Leichtathletikabteilung des TuS Sythen auf dem Gelände des Silbersee II (am Vogelsberg) in Haltern in den beiden vergangenen Jahren bereits hervorragende Resonanz erhalten hat, geht es an gleicher Wirkungsstätte nun in die dritte Runde. Am 07. März 2020 werden sich erneut zahlreiche Athletinnen und Athleten, den landschaftlich reizvollen und sportlich herausfordernden Strecken stellen.
Angeboten werden wieder drei Läufe. Den Anfang macht der Kinderduathlon um 12 Uhr (0,4 Kilometer Laufen, 2,0 Kilometer Mountainbike und erneut 0,4 Kilometer Laufen), gefolgt von der Kurzdistanz (2,0 Kilometer Laufen, 8,5 Kilometer Mountainbike und abschließend 1,0 Kilometer Laufen), deren Startschuss um 12:30 Uhr fällt. Der Hauptlauf startet dann um 13:45 Uhr. Hier müssen die Sportlerinnen und Sportler 5,0 Kilometer laufen, 17,0 Kilometer Mountainbike fahren und zum Abschluss noch einmal 2,5 Kilometer laufen.
Besonders stolz sind wir auf die neue 4,25 Kilometer lange Mountainbike-Runde, die in diesem Jahr durch das anliegende Waldgebiet führt und abwechslungsreiche wie fordernde Streckenabschnitte beinhaltet, welche den Wettkampf noch spannender gestalten. Die Strecken verlaufen zum Teil auch über gut befestigte Schotter- und Graswege sowie kurze Passagen über den Sandstrand. Gerade hier bietet das Gelände am Silbersee II eine einzigartige Kulisse und auch eine entsprechende Herausforderung.
Start und Ziel befindet sich für alle Läufe in unmittelbarer Umgebung des Restaurants Treibsand. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Im TuS-Café wird mit Getränken, Kuchen, Brötchen, Würstchen und weiterer Verpflegung für das leibliche Wohl der Athletinnen und Athleten sowie Zuschauerinnen und Zuschauer gesorgt. Die gesamte Wettkampfstrecke ist so angelegt, dass alle Zuschauer, Betreuer und Fans auf ihre Kosten kommen.
Die Voranmeldung ist bis zum 01. März 2020 freigeschaltet. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.tus-sythen.de. Am Veranstaltungstag kann bis 45 Minuten vor dem Start auch noch gemeldet werden.
Die Leichtathletikabteilung des TuS Sythen freut sich über jeden Teilnehmer/in, Unterstützer/in und Zuschauer/in, die oder der sich dieses spannende Event nicht entgehen lassen möchte und am 07. März 2020 den Weg zum Silbersee findet.
Alle weiteren Details zur Veranstaltung, die Ausschreibung, Streckenpläne und Online-Meldung findet ihr hier: –>

TuS Sythen von 1923 e.V.