Absagen: Training, Trainingslager und Osterfeuer

Aufgrund der Entwicklungen und der Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus/COVID-19 haben wir uns entschieden, dass Training vorerst bis zu den Osterferien abzusagen.
Das diesjährige Trainingslager muss ebenfalls abgesagt werden, da das Sportzentrum in Westerstede auf Anweisungen des Landkreises den Betrieb einstellen musste.
Außerdem wird leider aufgrund von behördlichen Regelungen das diesjährige Osterfeuer ebenfalls nicht stattfinden

Wir bitten um euer Verständnis für diese Maßnahmen!
Bleibt gesund!!!

13.03.2020 – Vereinstätigkeit pausiert

Hallo zusammen,
Auf Grund der aktuellen Entwicklung wird die Fußballabteilung des TuS Sythen die Vereinstätigkeit pausieren.
– Alle Spiele (Meisterschafts- und Freundschaftsspiele ) sind bis zum 19.04 2020 durch den FLVW abgesetzt.
– Die JHV der Fußballabteilung wird in den Mai verschoben.
– Der TuS Sythen stellt auch den Trainingsbetrieb ein. Das bedeutet aktuell, die Jugend trainiert erst nach den Osterferien wieder. Senioren und AH werden in den kommenden zwei Wochen nicht trainieren, dann wird die Situation neu bewertet.
Der Vorstand

Ergebnisse vom 29. Cross-Duathlon des TuS Sythen

Bei perfekten Wetterbedingungen fand heute der 29. Cross-Duathlon des TuS Sythen statt. Insgesamt 223 Ahtleten/innen hatten sich für den Duathlon angemeldet und am Ende konnten wir 191 im Ziel begrüßen. Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze. Die aktuellen Ergebnisse und die Möglichkeit zum Online-Urkundendruck findet ihr hier: https://my.raceresult.com/141126/results?lang=de
Gesamtergebnisliste als PDF
Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Sportlerinnen und Sportlern bedanken und hoffen, dass es euch Spaß gemacht hat!!! Und natürlich einen großen Dank auch an alle Helferinnen und Helfer, unsere Sponsoren und dem Malteser Hilfswerk! Wenn ihr Wünsche, Anregung oder Kritik zur Veranstaltung habt, schreibt uns gerne! Wir starten in Kürze mit der Planung für die 30. Auflage des Duathlons in 2021 
Weitere Fotos findet ihr über die nachfolgenden Links:
Fotos von Jan Rockahr – geteilt auf Facebook
Fotos von Michael Göllner – geteilt auf Flickr
[ngg src=”galleries” ids=”310″ display=”basic_thumbnail” thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”0″]

Klare Niederlage des TuS Sythen gegen SuS Legden III

Gegen den Tabellennachbarn SuS Legden III unterlagen die durch drei fehlende Stammspieler ersatzgeschwächten Sythener deutlich mit 1:9 Punkten.
Den Ehrenpunkt holte Willi Püth, während die übrigen Einzel und Doppel  von Helmut Treffer, Manfred Pillmann und Frank Stephan erfolglos blieben. In der Tabelle rutschte das Sythener Team auf einen Mittelfeldplatz und hofft in den verbleibenden zwei Spielen ihren Gegnern aus dem oberen Tabellendrittel mehr Paroli bieten zu können.

Deutscher Duathlon Meister und Ironman Sieger bei Cross-Duathlon in Sythen

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass am Samstag der Deutsche Meister im Duathlon und Sieger des Ironman Italien 70.3 Overall, Sascha Hubbert, ebenfalls den Weg zum Silbersee II nach Sythen antreten wird. Mit ihm heißen wir einen erstklassigen Spitzensportler bei unserem 29. Cross-Duathlon willkommen und freuen uns darauf ihm, sowie allen anderen Teilnehmern, durch eine neue Streckenführung einen herausfordernden Wettkampf bieten zu können.
Hubbert ist einer von aktuell 186 vorangemeldeten Startern. Wir nehmen gerne weiterhin noch Meldungen entgegen. Alles Weitere hierzu, sowie sämtliche Infos zum Wettkampf, findet ihr in der rechten Menüleiste unter “Wichtige Termine”.

Johland und Bassek starten bei Westfälischen Hallenmeisterschaften

Vergangenen Sonntag, den 01.03.2020, stand die erste Meisterschaft der Altersklasse U16 im Ahornpark in Paderborn auf dem Wettkampfkalender. Mit Luka Johland (W15) und Rieke Bassek (W14) qualifizierten sich im Voraus zwei Läuferinnen des TuS Sythen für die Westfalenmeisterschaften.
Zu Beginn ging Luka über die 60-Meter-Sprintdistanz an den Start und schied leider, trotz neuer persönlicher Bestzeit von 8,73 Sekunden, im Vorlauf aus. Später am Tag ging sie noch über die 300-Meter-Langsprintdistanz auf die Hallenrunde. Im dritten Vorlauf startete Luka auf der Außenbahn und bestimmte über die eineinhalb Runden ihr Rennen von vorne. Sie gewann schließlich ungefährdet ihren Lauf in 46,55 Sekunden. Dies bedeutete erneut eine persönliche Bestzeit und zudem einen guten achten Platz für die junge Athletin.
Über die 800 Meter startete Rieke Bassek in einem sehr starken Teilnehmerfeld. Nach leichtem Gerangel in der ersten Kurve positionierte sich Rieke sehr gut im Feld der Läuferinnen und lief ein starkes Rennen. Auf den letzten 50 Metern fehlten ihr etwas die Kräfte, aber mit 2:32,32 Minuten und einem erfreulichen fünften Platz war sie bei ihren ersten Westfalenmeisterschaften sehr zufrieden.

TuS Sythen von 1923 e.V.