TuS Sythen gewinnt gegen ETuS II

28.04.2019 – Der TuS Sythen gewinnt das Heimspiel gegen ETuS Haltern II mit 4:2.
Durch Tore von Lukas Wemhoff (27.) und Ionut Marian-Sarbu (38.) stand es zur Halbzeit schon 2:0 für den TuS Sythen. Nach der Halbzeit gelang ETuS II überraschend die Treffer zum 2:2 (71.und 74.) bevor Marius Möller (81.) und Lukas Wemhoff (83.) die Tore zum 4:2 Endstand erzielen konnten.
TuS Sythen – ETuS Haltern II 4:2 (2:0)
Die Reserve des TuS Sythen war bei der Niederlage gegen SV Schermbeck III leider chancenlos.
TuS Sythen II – SV Schermbeck 1912 III 1:5 (0:3)

„Noch lange nicht genug" – Trainingslager 2019

Mit großer Vorfreude starteten 32 Athletinnen und Athleten in der Karwoche zum 34. Mal ins Trainingslager nach Westerstede in Niedersachsen. Hier wurde sich unter dem Motto „Noch lange nicht genug“ wieder intensiv auf die kommende Freiluftsaison vorbereitet. Bei der Truppe, bestehend aus Jung und Alt, kam der Spaß dabei aber natürlich nicht zu kurz.
Jeder Tag startete vor dem Frühstück mit einem Morgenlauf über zweieinhalb Kilometer, bei dem die Sythener am ersten Tag zunächst noch von Temperaturen nah am Gefrierpunkt überrascht wurden. Diese waren beim Hallentraining am Vormittag kein Problem. Bei diesem wurde nach kleinen „Icebreaker“-Spielen zu Beginn der Einheit mit Sprint- und Sprung-, sowie Kräftigungs- und Dehnübungen an der Athletik der Teilnehmer/innen gearbeitet. Nach einer Mittagspause, die im Laufe der Woche dann bei sommerlichen Temperaturen auf der Terrasse in der Sonne verbracht werden konnte, erholten sich alle für das Training am Nachmittag auf dem Sportplatz. In verschiedenen Gruppen absolvierten die Athletinnen und Athleten hier unterschiedliche Laufeinheiten für ihre Saisonziele. Dabei motivierten sich alle, trotz einsetzender Erschöpfung, immer wieder zu Höchstleistungen.
Zu den anstrengenden Sporteinheiten gab es aber auch entspannte Abende mit Gemeinschaftsspielen vor dem Kamin. Außerdem stand am Montag das Bergfest auf dem Programm, bei dem die erste Hälfte des absolvierten Trainingslagers zelebriert wurde. Dabei wurde bei einer Einheit in der Halle, sowie abseits des Platzes in Mannschaften, um den Sieg bei verschiedenen Aufgaben gekämpft. Anschließend wurde dieser auf der Tanzfläche gefeiert.
Am Ende einer perfekten und kräftezehrenden Woche zeigten sich alle Teilnehmer/innen als ein eng zusammengewachsenes Team. Alle waren sich direkt einig sich weiter gegenseitig beim heimischen Training zu motivieren und gemeinsam in der neuen Saison auf die Jagd nach Bestleistungen zu gehen.

Auswärtserfolg in Sickingmühle

14.04.2019 – Der TuS Sythen gewinnt drei Punkte in Sickingmühle.
Der TuS Sythen geriet schon in der sechsten Minute mit 1:0 in Rückstand. Zwar gelang Jens Bußmann in der 19. Minute der Ausgleich, aber in der 40. Minute konnte der SV Sickingmühle erneut in Führung gehen. Nach der Pause gelang Lucas Lasch zu nächst der Treffer zum 2:2 Ausgleich (53.). Andre Nacke konnte die Sythener Führung erzielen (60.) und in der Verlängerung der zweiten Halbzeit machte Jens Bußmann mit den Treffer zum 2:4 alles klar (90.+2).
SV Sickingmühle – TuS Sythen 2:4 (2:1)
Auch der Reserve des TuS Sythen gelang ein Erfolg in Sickingmühle. Dabei konnte David Grelewicz den alles entscheidenden Treffer zum 1:0 schon in der 28. Minute erzielen
SV Sickingmühle II – TuS Sythen II 0:1 (0:1)

Sythener Nachwuchs erfolgreich zum Saisonauftakt

Äußerst erfolgreich starteten insgesamt zehn der jüngsten Sythener beim 38. Bahneröffnungssportfest der TSG Dülmen und zeigten hier, was man mit viel Ehrgeiz und hartem Wintertraining erreichen kann.
Allen voran Lea Fricke und Luka Johland. Beide stellten sich hier zum ersten Mal der 100-Meter-Distanz und gingen mit Respekt, aber auch Selbstbewusstsein an den Start. Besonders Lea überzeugte mit ihren Sprintqualitäten und ergatterte mit einer herausragenden Zeit von 13,72 Sekunden nicht nur den ersten Platz bei den Mädchen W14, sondern unterbot auch die A-Qualifikation für die Westfälischen Jugendmeisterschaften deutlich. Vereinskameradin Luka sprintete in starken 14,17 Sekunden nur einige Zehntel hinter Lea über die Ziellinie und holte sich mit dieser Zeit den dritten Platz auf dem Siegertreppchen sowie die B-Qualifikation für die Westfälischen Meisterschaften.
In der Altersklasse W13 gingen ebenso erfolgreich Rieke Bassek und Charlotte Brachtendorf über die 800 Meter an den Start. Rieke lief hier ein überragendes Rennen. Vom Startschuss an setzte sie sich an die Spitze des Feldes und war all ihren Konkurrentinnen überlegen. Ihr gelang schlussendlich ein Start-Ziel-Sieg in neuer persönlicher Bestleistung von 2:34,05 Minuten. Auch Charlotte zeigte ein starkes Rennen über die zwei Stadionrunden und kam nach 2:41,95 Minuten nur wenige Sekunden nach Rieke über die Ziellinie. Mit dieser Zeit sicherte sie sich den Bronzerang und obendrauf ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung.
Thea Zschörner war die einzige Sythenerin, die sich an diesem Tag der Konkurrenz bei den Mädchen W 12 stellte. Zwei erste und ein zweiter Platz standen hier am Ende des Tages auf dem Konto der jungen Athletin. Mit starken Ergebnissen von 11,59 Sekunden im 75-Meter-Sprint und einem weiten Satz auf 3,62 Meter im Weitsprung, konnte ihr in diesen Disziplinen keiner den Sieg nehmen. Auch im 800-Meter-Lauf wusste sie zu überzeugen und verbesserte hier ihre alte Bestleistung um ganze 30 Sekunden. 2:58,98 Minuten standen schließlich auf der Uhr und bedeuteten einen sehr guten zweiten Platz.
Die Altersklasse W11 wurde an diesem Tag durch Inga Budde und Nora Klein vertreten. Zwei neue Bestleistungen erreichte Inga hier beim ersten Freiluftwettkampf dieser Saison. Bereits nach 8,71 Sekunden kam sie im 50-Meter-Sprint ins Ziel und einen Platz auf dem Siegertreppchen erzielte sie mit einem weiten Wurf mit dem 80-Gramm-Schlagball. Dieser landete erst nach 26,50 Metern wieder auf dem Boden und katapultierte Inga auf den dritten Platz – und das bei 25 Teilnehmerinnen in dieser Disziplin. Nora hingegen zeigte im Weitsprung ihre Stärken. Viele Sprünge deutlich über ihrer alten Bestmarke und nicht einen einzigen ungültigen Sprung lieferte sie an diesem Tag in Dülmen. Der weiteste Satz wurde schließlich mit 3,47 Metern vermessen und bedeutete für Nora einen starken achten Platz in einem ebenfalls sehr großen Teilnehmerfeld.
Die jüngste Athletin, die die Farben des TuS Sythen erfolgreich vertrat, war Phoebe Oertel (W10). Sie stellte sich zunächst dem 50-Meter-Sprint. Hier blieb sie nach einem schnellen Rennen nur knapp unter ihrer alten Bestleistung, ging mit 8,81 Sekunden aber durchaus zufrieden weiter zum Ballwurf. Hier verpasste sie den Sprung aufs Treppchen nur knapp, freute sich aber mit ihrem Wurf auf 18,00 Meter über eine neue Bestleistung und einen starken vierten Platz. Im abschließenden Weitsprung bündelte sie dann ein weiteres Mal ihre Kräfte und landete schließlich bei guten 3,38 Metern, welche für Phoebe die zweite neue Bestleistung an diesem Tage sowie einen sehr guten sechsten Platz bedeuteten.
Weitere Ergebnisse:
Lena Klein (W14), 800 m: 4. in 2:52,76 min.
Luca Kleine-Arndt (M10), 50 m: 9. in 10,06 sek., 800 m: 9. in 4:10,75 min., Weit: 10. mit 2,46 m

Bericht von der JHV

JHV und Termine der Tennisabteilung

Am 24. März war die Hauptversammlung um 16:00 Uhr im Clubhaus. Nach den protokollarischen Punkte der Tagesordnung, wie Verlesung des Protokolls der letzten JHV, dem Bericht der Vorsitzenden, der Sportwartin, des Kassierers und der Kassenprüfer, wurde dem Kassierer und dem Vorstand die Entlastung erteilt.
Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse:

  1. Im Amt der 1. Vorsitzenden wurde Roswitha Schalk wieder gewählt.
  2. Zum ersten Sportwart wurde Andrè Dorendorf gewählt, da Anna Muth-Felchner ihr Amt zur Verfügung stellte.
  3. Timo Lingsminat wurde als 1. Kassierer in seinem Amt bestätigt.
  4. Markus Walz rückte in das Amt des ersten Kassenprüfers auf und Stefan Feldhaus wurde in das Amt des 2. Kassenprüfers gewählt.
  5. Als Jugendwartinnen wurden Anja Schulz (1. Jugendwartin) und Anna-Lena Radas (2. Jugendwartin) in ihren Ämtern bestätigt.
  6. Anna Muth-Felchner und Ulla Schulz bilden eine Festausschuß und werden künftige Veranstaltungen organisieren.

Nach den jeweils samstags im März und April stattfindenden Arbeitseinsätzen, wird am 27. April um 14:00 Uhr die neue Tennis-Sommer-Saison 2019 mit einem Jux-Turnier eröffnet. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und der Vorstand hofft auf eine rege Beteiligung. Der Vorstand wünscht allen eine schöne Saison und den Mannschaften viele sportliche Erfolge.
Der Vorstand

Unentschieden gegen Gahlen II

07.04.2019 – Der TuS Sythen muss nach einer 3:1 Führung noch den Ausgleich hinnehmen.
Schon in der achten Minute konnte Christian Lettau den TuS Sythen mit 1:0 gegen TuS Gahlen II in Führung bringen und nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Gahlen gelang Dennis Schulz in der 19. Minute der Treffer zum 2:1 Halbzeitstand. Nach der Pause konnte wieder Dennis Schulz für den TuS Sythen auf 3:1 erhöhen. Aber dann gelangen Gahlen in der 72. und 86. Minute zwei Tore zum 3:3 Endstand.
TuS Sythen – TuS Gahlen II 3:3 (2:1)
Bis Zur Pause Stand es in der Partie zwischen TuS Sythen II und SUS Hervest-Dorten II torlos 0:0 unentschieden. Nach der Pause konnte David Grelewicz in der 48. Minute zunächst den TuS Sythen in Führun bringen. Aber dann gelangen den Gästen aus Dorsten zwei Treffer (60. und 80.) zum 1:2 Endstand
TuS Sythen II – SUS Hervest Dortsten-II 1:2 (0:0)

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Leichtathletik Abteilung 2019

Am 17. Mai 2019 findet die diesjährige Jahreshauptversammlung der Leichtathletikabteilung im “neuen” Trainingsraum auf dem Sythener Sportplatz statt. Um 19:00 Uhr geht es los. Hierzu möchten wir alle Mitglieder herzlich einladen. Nachfolgend ist die Tagesordnung aufgeführt.
Im Anschluss an die Versammlung laden wir alle Helferinnen und Helfer, die uns im letzten Jahr tatkräftig unterstützt haben, zu unserer Helferparty ein. Wir freuen uns auf euer Kommen!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
>>Einladung als PDF Datei<<

Deutlicher Heimsieg gegen SV Lembeck II

31.03.2019 – Der TuS Sythen gewinnt das Heimspiel gegen den SV Lembeck II mit 5:0.
Schnell konnte der TuS Sythen durch Dennis Schulz in Führung gehen (12.). Und in der 27. bzw. 29. Minute gelang es Jens Bußmann und wieder Dennis Schulz auf 3:0 zu erhöhen. Nach der Halbzeitpause gelangen Lukas Wemhoff (53.) und Benjamin Schulte (83.) weitere Treffer zum 5.0 Endstand.
TuS Sythen – SV Lembeck II 5:0 (3:0)
Schon zur Halbzeit lagen die Gäste aus Wulfen mit 0:2 vorne. Nach der Pause konnte sie auf 0:3 erhöhen ehe Lucas Lasch in der 58. Minute der Ehrentreffer gelang.
TuS Sythen II – 1. SC BW Wulfen III 1:3 (0:2)

TuS Sythen von 1923 e.V.