TuS Sythen erreicht einen 0:1 Sieg bei SV Hochlar II

In einem umkämpften Spiel bei SV Hochlar II erreicht die erste Mannschaft des TuS Sythen einen 0:1 (68. Nicolas Grewe) Sieg.
Die Truppe kann durch diesen Sieg erst einmal den zweiten Tabellenplatz behaupten.
SV Hochlar 28 II – TuS Sythen 0:1 (0:0)

Torben Bussieck wieder auf dem Siegerpodest

TBBei zwei Hallensportfesten konnte Torben Bussieck seine Bestmarken weiter steigern. Beim Hallensportfest der Dortmunder TG gewann der Leichtathlet des TuS Sythen seinen Zeitlauf über 200m und wurde insgesamt Dritter der Altersklasse MJ U20 in 23,96 Sekunden. Über 400m musste sich Bussieck bei dieser Veranstaltung in dieser Saison erstmals geschlagen geben. Hinter dem ein Jahr älteren Niederländer Jeroen Swinkels belegte er Rang 2 in einer neuen persönlichen Bestzeit von 51,78 Sekunden.
Beim Hallensportfest Kreis Dortmund konnte der Sythener seine gute Form noch einmal bestätigen. Hier gewann er die 400m-Konkurrenz in guten 51,82 Sekunden. Damit konnte er die Hallensaison erfolgreich abschließen und wird sich nun auf die ersten Freiluftwettkämpfe im April vorbereiten.

TuS Sythen gewinnt in Horneburg

Mit 3:5 gewinnt die erste Mannschaft des TuS Sythen in Horneburg.
Die Sythener Treffer erzielten: Benjamin Schulte (9., 12., 48. und 59.) und Christian Lettau (90.).
SV Horneburg – TuS Sythen 3:5 (1:2)

Reserve geht in Oberwiese unter

Mit 8:1 verliert die 2. Mannschaft bei der Spvgg. Oberwiese deutlich.
Den Sythener Treffer erzielte Patrick Grunwald.
Spvgg. Oberwiese – TuS Sythen II 8:1

GEMEN FORDERT SYTHENS ERSTE UND RESERVE

Nachdem am letzten Wochende Gemen´s Zweite der Gegner der Sythener Ersten war mussten die Mannen um Spitzenspieler Frank Lensing bei Gemens Dritter antretten. Ohne drei Stammspieler ein schwieriges Unterfangen. Lensing und sein Doppelpartner Poldi Oldenbürger waren an Fünf Punkten beteiligt. Michael Grüne gewann seine beiden Einzel. Den wichtigsten Punkt zum 8:8 Unentschieden steuerte Manfred Pillman (Bild) bei, der überraschend sein zweites Einzel gewann und so den einzigen Punkt der Ersatzspieler erkämpfte. Da auch TuB Bocholt strauchelte bleibt Sythen während der Osterpause alleiniger Tabellenzweiter.

Manfred Pillmann
Manfred Pillmann

Einen wichtigen Sieg erzielte die Reserve an Heimischen Platten gegen Gemen Vier. Mit 9:6 ein toller Erfolg, belegen die Sythener erstmals in der Saison keinen Abstiegsplatz. Die Reserve war komplett und brachte den Erfolg mit Altebockwinkel, Treffer, Dombrowicz, Pillmann, Unland und Ricker zustande. Herauszuheben Maik Dombrowicz und Bernhard Unland die jeweils beide Einzel gewannen.

JHV der Leichtathletikabteilung

Am 11. März fand die diesjährige JHV der Leichtathleten im Kabinengebäude am Sportplatz statt. Knapp 60 Mitglieder kamen der Einladung nach und das Kabinengebäude war gut gefüllt. Erfreulich war, dass auch viele Eltern Ihre Kinder begleiteten und sich so über die Tätigkeiten innerhalb der Abteilung infomieren konnten. Neben dem Bericht der Abteilungsleitung, einem sportlichen Rückblick auf das Jahr 2015 und dem Kassenbericht, wurden viele der Kinder und Jugendlichen für Ihre Leistungen aus dem vergangenen Jahr geehrt. Bei der Auswertung zur Sportlerin/Sportler des Jahres 2015 wurde das Punktesystem angepasst.
Sportler des Jahres 2015

  1. Benedikt Wegener 360 Punkte
  2. Philip Lindner 338 Punkte
  3. Fredrik Schwadrat 189 Punkte

Sportlerinnen der Jahres 2015

  1. Rahel Fricke 247 Punkte
  2. Hannah Fricke 234 Punkte
  3. Lea Braun 180 Punkte

Vorstand 2016
Der Vorstand der Sythener Leichtathleten bei der JHV 2016

Bei den Neuwahlen wurde der Vorstand wie folgt besetzt:
Stellv. Abteilungsleiter Jasper Menze
Stellv. Geschäftsführer Timo Bußmann
Stellv. Sportwart Bärbel Leipholz
Stellv. Jugendwart Esther Lucius
Stellv. Schriftführer Sina van Eick
Stellv. Pressewart Thorsten Bussiek
Beisitzer: Dana Rogge, Julia Mertmann, Elisabeth Echterhoff, Torben Bussiek.
Die Vorstandarbeiten beendet haben Andreas Gülker, Claudia Schulte und Uta Fricke. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die geleistete Arbeit im Vorstand und für den Verein.
Im Anschluß an die JHV ging es nathlos zur Helferparty über, wobei bis spät in die Nacht mit den Helfern, ohne die unsere Veranstaltungen nicht durchgeführt werden können, gefeiert wurde.

Neue Saison

Saisonvorbereitungen

Die Mannschaften sind gemeldet.
Die groben Spieltermine sind ebenfalls schon festgelegt.
Wann, welche Mannschaften zum Einsatz kommen, wird nach der namentlichen Meldung, die noch bis zum 15.03. läuft, ausgelost. Damit könnten die Spiele in der Sommersaison 2016 beginnen, wenn nicht die Vorbereitung der Plätze anstehen würde. Sollte das Wetter mitspielen, kann der erste Arbeitseinsatz schon bald stattfinden. Da die Osterferien so komisch liegen und die ersten Spiele schon am 30.04.2016 für die Damen 60 stattfinden könnten – die Jugendlichen treten erst etwas später an – ist die Fertigstellung der Platzanlage also unser nächstes Probelm. Deshalb plant der Vorstand mit folgenden Terminen:

Erster Arbeitseinsatz: 12.03.2016 ab 10:00 Uhr auf der Anlage

Die nächsten Einsätze richten sich nach der Verfügbarkeit von Material (Asche) und Menschen (HelferInnen) und können auch innerhalb der Woche statt finden. Die Vorgabe macht Martin, denn der weiß, wann er welche Arbeiten durchführen kann.

Die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung ist auf den 10.04.2016 um 11:00 Uhr im Clubhaus fest gesetzt.

Tagesordnung und Infos erfolgen noch hier und in der Halterner Zeitung.
Der Vorstand
 

Sythener Leichtathleten in Dortmund erfolgreich

Über 800 Kinder und Jugendliche waren am Sonntag in die Dortmunder Helmut-Körnig-Halle gekommen, um am Schüler-Hallensportfest des PTSV Dortmund teilzunehmen. Mit dabei war auch ein achtköpfiges Team des TuS Sythen, das sich mehr als achtbar schlug. Erfolgreichste Teilnehmerin des Vereins war Frieda Echterhoff, die sich gleich zwei Siegerurkunden abholen konnte. Über 800m siegte sie in einer Zeit von 3:00,56 Minuten, im Weitsprung sprang sie mit 3,91 m auf Platz 1. Darüber hinaus sprintete sie über 50m in 8,33 Sekunden auf Rang 3 ihrer Altersklasse W10. In dieser Altersklasse war auch Pia Klimse dreimal am Start. Ihre beste Platzierung war ein 6. Platz im 800m-Lauf (3:06,17 min). Lena Klein startete in der AK W11. Sie benötigte für die 800m 3:15,22 Minuten, die 50m absolvierte sie in 8,50 Sekunden und beim Weitsprung landete sie bei 3,47 m, was ihr am Ende Platz 20 einbrachte. Zoe Aßmann (AK W12) erreichte im Weitsprung mit 3,88m sogar Platz 9 und im 60-Lauf überquerte sie nach 9,39 Sekunden die Ziellinie (Rang 16). Nur einen Start absolvierte Lea Braun, die für 800m 2:32,17 Minuten benötigte und damit den zweiten Platz errang.
Bei den Jungen hatte der TuS Sythen drei Athleten am Start. Moritz Budde hatte sich für drei Disziplinen angemeldet und erreichte seine beste Platzierung im 800m-Lauf. 2:56.03 Minuten reichten für den Bronzerang. Auch über 50m (8,20 sec) und im Weitsprung (3,31 m) erreichte er gute Ergebnisse und erreicht hier die Plätze 4 und 5. Lars Bussieck startete über 800m in der AK M13. Er verbesserte seine persönliche Bestzeit zwar auf 2:38,22 aber bei starker Konkurrenz aus dem In-und Ausland reichte diese Zeit nur für Rang 13. Ganz nach vorn in der AK MJ U20 sprintete hingegen sein Bruder Torben. Er blieb auch im dritten Rennen dieser Saison über 400m ungeschlagen und freute sich am Ende über die Siegerzeit von 52,38 Sekunden.

TuS Sythen gewinnt bei Westfalia Vinnum II

Die erste Mannschaft des TuS Sythen gewinnt bei Westfalia Vinnum II mit 3:5.
Die Sythener Tore erzielten: Benjamin Schulte (7., 26., 74., 84.) und Jens Bussmann (23.)
Mit diesem Sieg hält die Mannschaft auf Platz 4 liegend Kontakt zum Führungstrio der Tabelle
Westfalia Vinnum II – TuS Sythen 3:5 (1:3)

TuS Sythen von 1923 e.V.