Turniere in der Halle

Die ersten Winterturniere in der Halle

 

jugng gegen alt
Jugend trifft Oldies

Am Samstag den 20. November und am Sonntag den 21. November fanden in der Tennishalle an der Annbergstraße wieder zwei der beliebten Tennisevents des TuS Sythen, unter den Leitung der Tennisschule Jens Rahr, statt. Die Jugend des TuS Sythen trat am Samstag hoch motiviert an den Start. Gespielt wurde in drei Klassen. Während bei den Jüngsten noch der Spaß im Vordergrund stand, waren bei der älteren Jugend Kampfgeist und Ehrgeiz angesagt.
Am Sonntag ging es mit dem Turnier “Jugend trifft Oldies” weiter. Das beliebte Jung/Alt – Turnier war wie immer ein großes Highlight in der Wintersaison des TuS Sythen. Ein tolles Kuchenbuffet rundete das Wochenende ab.

Sythener Leichtathleten bei Westfälischen erfolgreich

Auf starke Konkurrenz trafen die Sythener Leichtathleten bei den Westfälischen Crosslauf-Meisterschaften in Herten. Insgesamt waren 17 Läuferinnen und Läufer vom TuS Sythen am Start, die bei insgesamt 11 Läufen das Backumer Tal durchquerten.
Ihre ersten Cross-Meisterschaftserfahrungen sammelten Sarah Wilms und Kim Kuhlmann, die im Rahmenprogramm für die unter 14-jährigen über 2500m an den Start gingen. Sarah konnte sich im internen Vereinsduell in 11:54 min knapp gegen die ein Jahr ältere Kim (12:16 min) durchsetzen.
Im ersten Meisterschaftsrennen über 3100m konnten sich Rahel Fricke (13:46 min), Julia Kniesburges (13:55 min) und Hannah Fricke (14:34 min) im Mittelfeld des Starterfeldes platzieren. Gemeinsam landeten sie damit auf Platz 3 in der Mannschaftswertung WJU16. Den sechsten Platz in dieser Wertung holte sich TuS Sythen II mit Lea Braun, Johanna Stenner und Dana Rogge. Ferner erreichte Julia Mertmann als 19. der AK W15 das Ziel.
Keine Chance auf vordere Plätze hatten die männlichen U16-Läufer des TuS Sythen. Linus Delitsch (13:24 min), Philip Lindner (14:30 min), Felix Joachimsmeier (14:31 min) und Frederik Schwadrat (15:26 min) reihten sich auf den hinteren Plätzen ihrer Altersklasse ein.
Etwas besser lief es in der AK U18. Hier war mit Torben Bussieck nur ein Läufer des TuS Sythen am Start. Nachdem sich Torben im Sommer auf die längeren Sprintstrecken konzentriert hatte, hatte er in den letzten Wochen viele längere Laufeinheiten in sein Trainingsprogramm aufgenommen. In einem quantitativ und qualitativ hochkarätigen Feld lief Torben die 3100m-Strecke in 11:32 Minuten und wurde damit 23. von 50 Teilnehmern. Isabell Pachtmann finishte in der WJU18 in 14:49 Minuten.
In den Seniorenklassen erzielte Susana Bussieck das beste Ergebnis für den TuS Sythen. Sie holte sich in 22:36 Minuten über die 5,3km-Strecke Platz 4 in der AK W40 und verfehlte damit den zweiten Podiumsplatz des Tages nur knapp. „Die Strecke war ziemlich anspruchsvoll, aber nur an wenigen Stellen richtig matschig“, erklärte sie nach dem Rennen. „Leider fehlten mir auf der letzten Runde die Reserven, um noch weiter nach vorn zu laufen.“ Thorsten Bussieck (25:05 min, 20. M50) rundete das Sythener Ergebnis im Männerbereich ab.

Sythener Leichtathleten in Top Form

Am Sonntag, dem 7.11.15, nahmen wieder zahlreiche junge Sportlerinnen und Sportler des TuS Sythen am 22. Dorstener Crosslauf teil und bewiesen tolle Ergebnisse.
Zuerst gingen die jüngsten Teilnehmerinnen (W7) an den Start und absolvierten einen guten Lauf über 550 Meter. Hierbei belegte Lynn Fuchsmann einen sehr guten 4. Platz in ihrer Altersklasse.
Anschließend zeigten die Mädchen und Jungen der Altersklasse W/MJU10 beim Lauf über 1100 Meter was in ihnen steckt. Besonders erfolgreich war hier Leonard Klein (M9), der alle Konkurrenten hinter sich lassen konnte. Er kam nach nur 4:33 Minuten ins Ziel und sicherte sich neben dem Titel des Gesamtsiegers des Laufes auch Rang 1 seines Jahrgangs. Ebenfalls erfolgreich waren auch Moritz Budde und Luca-Finn Schlüter der gleichen Altersklasse, die mit den vordersten Läufern mithalten konnten und so Platz 3 und 6 für sich entschieden. Auch die Mädchen zeigten sich stark und lieferten sich ein spannendes Rennen mit der Konkurrenz. Als erstes Mädchen überquerte Frieda Echterhoff (W9) in 4:52 Minuten die Ziellinie und belegte Rang 1, gefolgt von Pia Klimse und Lilo Prange (auch W9), die sich über Silber und Bronze freuten. Rieke Bassek (W9) schlug sich tapfer und kämpfte sich trotz eines Sturzes wieder nach vorne und belegte einen guten 6. Platz, kurz hinter Lisa Peters (Platz 5). Im darauffolgendem 1650 Meter Lauf nahmen drei Sythenerinnen teil. Die etwas längere Distanz war für sie kein Problem und so landete Zoé Aßmann auf Platz 6 und auch die anderen konnten mit ihrer erbrachten Leistung zufrieden sein.
Zuletzt fand erstmals eine 3×550 Meter Staffel statt, bei welcher Luca-Finn, Leonard und Moritz sowie Pia, Frieda und Rieke mit viel Freude und Ehrgeiz teilnahmen. Beiden Staffeln gelangen gute Wechsel, sodass sich alle sechs über dritte Plätze freuen konnten.
Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die Podestplätze mit Medaillen und Stutenkerlen geehrt.
 

Unentschieden im Spitzenspiel

Die erste Mannschaft erreicht nur ein mageres unentschieden gegen Teutonia SuS Waltrop III. Zwar konnte die Mannschaft schon vor der Pause durch ein Tor (29.) von Jan van Buer in Führung gehen, doch nach der Pause musste sie das unentschieden hinnehmen (61.).
Das Ergebnis reicht aber erst einmal um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen.
TuS Sythen – Teutonia SuS Waltrop III 1:1 (1:0)

Derby Sieg für die Reserve

Die Reserve gewinnt das Derby gegen die Reserve von Hullern mit 2:1. Zwar lag das Team zur Pause mit 0:1 hinten, aber in der zweiten Halbzeit konnten Thorben Fohrmann und Benjamin Buckstegge die Partie noch drehen.
Sythen II – Hullern II 2:1 (0:1)

Ergebnisse 25. Cross-Duathlon des TuS Sythen

Am heutigen Samstag 07. November, fand der 25. Cross-Duathlon des TuS Sythen statt. Bei guten äußeren Bedingungen hatten sich über 200 Teilnehmer angemeldet, von denen 182 das Ziel erreicht haben.
Los ging es um 12.00 Uhr mit dem Kinderduathlon über 400m laufen, 2km Fahrradfahren und abschließend nochmal 400m laufen. Schnellster im gut besetzten Teilnehmerfeld mit knapp 50 Starterinnen und Startern war Henry Powell vom Hildener AT Triathlon in guten 10:06 Minuten gefolgt von Riko Hachmann vom Edelhelfer Racing Team aus Recklinghausen (10:08) und Nicolas Kaiser vom MSV Essen-Steele 2011 in 10:17 Minuten. Schnellstes Mädchen war in 11:35 Minuten Anna Kämpfer vom Ejot Team TV Buschhütten.
Neu war in diesem Jahr die Kurzdistanz, bei der pünktlich um 12.30 Uhr knapp 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über 2km Laufen, 7,2km Fahrrad fahren und 1km laufen an den Start gingen. Souverän sicherte sich Leon Kaiser vom MSV Essen-Steele 2011 in 30:17 Minuten den Tagessieg. In einer Wettkampfzeit von 37:51 Minuten war Celine Joksch vom LSF Münster schnellste Teilnehmerin.
Im abschließenden Hauptrennen mit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern blieben gleich fünf Athleten unter der magischen Grenze von einer Stunde. Schnellster war aufgrund einer sehr guten Leistung mit dem Mountainbike Mathias Frohn vom Tus Schleiden in 57:36 Minuten gefolgt vom Teamkameraden Keke Dörnbach in 58:30 und Simon Hoyden in 58:37 vom Edelhelfer Racing Team. Gemeinsam mit Andreas Hachmann und Markus Chrost konnten sich die Edelhelfer jedoch den Mannschaftssieg sichern. Zweiter wurden Jürgen Wies, Marcel Wittkowski und Peter Wortmann vom Zens and Friends Racing Team. Schnellste Frau über die Langdistanz war Ellen Blome vom MBC Bochum in starken 1:10:21 Stunden.
Am Ende konnten alle Teilnehmer, die auf der anspruchsvollen Strecke ins Ziel gekommen sind, sich als Sieger fühlen. Der Veranstalter bedankt sich bei allen Helfern, die für eine gut präparierte Strecke gesorgt haben und die am Veranstaltungstag für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben. Außerdem wurden wir in diesem Jahr durch das Edelhelfer Racing Team mit Sachpreisen unterstützt. Vielen Dank auch an die Jugendherberge, die die Räumlichkeiten für den 25. Cross-Duathlon zur Verfügung gestellt haben und an das Team des Malteser Hilfdienstes.
Wir freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr und hoffen, wieder viele Duathleten in Sythen begrüßen zu können.
>>>Hier geht es zur Ergebnisliste<<<
Ein schöner Bericht ist auch auf der Internetseite der Halterner Zeitung zu finden

Für Lob und Kritik,  bzw. Anmerkungen zu unserer Veranstaltung steht euch dieses Protal zur Verfügung oder direkt Email an markus.knepper@tus-sythen.de
–> Externer Link auf Laufkalender 24
 

TuS Sythen von 1923 e.V.