Turnen mit Kuscheltieren

Liebe Eltern,

am 14.10./15.10.2013 möchte ich sowohl beim Kinderturnen, als auch beim Elter-Kind-Turnen, die Übungsstunde mit Kuscheltieren gestalten. Es wäre also toll, wenn jedes Kind sein Kuscheltier mitbringen würde.

Eure Christiane

TuS-Sythen II erreicht 5:5 – Unentschieden beim SuS Legden

Im ersten Auswärtsspiel der Saison erreicht die zweite Tischtennismannschaft des TuS Sythen bei SuS Legden III ein nur teilweise befriedigendes Unentschieden. Stark ersatzgeschwächt durch zahlreiche Ausfälle hatten sich die Sythener auf den Weg gemacht, am Start war keiner der Spieler aus der oberen Rangliste, die noch in der ersten Saisonbegegnung gegen SF Rhade stark mit einem 9:1-Sieg gestartet waren.
Ein fehlender Legdener Spieler sorgte eigentlich für eine gute Ausgangsposition mit einer 3:0-Führung, aber die Sythener konnten nur noch zwei Spiele für sich entscheiden. Das Eingangsdoppel ging für Jannik Sohn und Josef Eickelkamp in vier Sätzen verloren. Im weiteren Verlauf konnten Josef Eickelkamp und Thomas Sohn im oberen Paarkreuz keines ihrer Einzel für sich entscheiden. Die positiven Akzente setzten dann aus Sythener Sicht noch Jannik Sohn und Uli Waldeit im unteren Paarkreuz, wo sie jeweils ihre beiden Einzel in klaren Dreisatz-Siegen für Sythen verbuchen konnten.

2. Mannschaft im neuen Outfit

SAM002 (1)Unsere 2. Mannschaft erhielt einen neuen Trikotsatz. Die Mannschaft und der Vorstand, vertreten durch Sandra Plogmaker, bedankten sich mit einem Blumenstrauß bei Thomas Böwing!

hinten v.links: Marina Barz (Betreuerin), Andreas Eirich, Simon Beckmann, Andreas Bußmann-Dopp, Frederik Brandt, Hannes Mühlenbrock, Hendrik Mühlenbrock, Tim Seemann (Kapitän), Ingo Wach, Jörg Homann, André Streitberg, Manuel Döbber, Sandra Plogmaker (GFin), Manni Günther (Trainer), Thomas Böwing (Sponsor)
vorne v. links: Daniel Reuver, Sascha Balster, Marcel Keil, Christian Schiwek, Michel Renzel, Dominic Fischer

Neues Outfit

Großzügige Spende

Das Projekt “Wir für Sythen” geht voran.

Die 1. und 2. Mannschaft können nun die Zusammengehörigkeit aller Aktiven auch mit einheitlichem Outfit demonstrieren.

einheitliches Outfit
Neues gesponsertes Outfit der 1. und 2. Mannschaft

Wir bedanken uns bei:

  • Britta Kleczewski-Reuter von der Reiseecke Sythen 
  • Heiko Prang von der Gothaer – Versicherung

für die Unterstützung dieser Maßnahme und würden uns freuen, wenn Fußballer, Mitglieder und Fans des TuS Sythen beide Unternehmen bei ihren Einkäufen berücksichtigen würden.

Doppelsieg für Sythener Leichtathleten

Mit hervorragenden Ergebnissen kehrten die Leichtathleten des TuS Sythen vom 18. Safari-Volkslauf in Stukenbrock zurück. Bei der Siegerehrung des 5 km-Laufes standen sie gleich zweimal ganz oben auf dem Siegerpodest. In 17:49 Minuten sicherte sich Antonio Rodrigues den ersten Platz in der Gesamtwertung. Dem Portugiesen, der seit drei Monaten in Sythen wohnt, gelang damit ein furioser Einstand für seinen neuen Verein. „Ich habe versucht, gleich von Anfang an Tempo zu machen, um meine Konkurrenten müde zu machen“, erklärte er nach dem Rennen seine Taktik, die am Ende aufging.

In neuer persönlicher Jahresbestzeit von 21:09 Minuten überquerte Susanne Bussieck die Ziellinie als erste Frau. Eine Woche nach ihrer Marathon-Premiere zeigte sie sich auch auf der kürzeren Strecke in guter Form. Der Lauf durch die waldreiche Sennelandschaft zwischen Bielefeld und Paderborn war eine schöne Abwechslung zum City-Marathon in Münster.

Das glänzende Ergebnis komplettierten Torben Bussieck mit seinem Altersklassensieg in der U16 in 18:54 Minuten und Lars Bussieck, der beim ersten 5 km-Lauf in 22:24 Minuten das Ziel erreichte und damit Erster in der U12 wurde. Dritter in der AK M45 wurde Thorsten Bussieck, der in seinem ersten Wettkampf nach längerer Verletzungspause nach 24:13 Minuten einlief.

90 Jahre TuS Sythen

Die Festlichkeiten

90 – Jahr – Feier TuS Sythen

40 Jahre Leichtathletik

Einweihung Kabinenanbau

 

Wolf von Elbwart eröffent die Veranstaltung mit der Begüßung der Mitglieder, Honoratioren und Gäste. In seiner Ansprache schildert er die Geschichte des Veriens von der Gründung bis zur Jetztzeit. Er nimmt speziellen Bezug auf die wechselnden Sportabteilungen. Von einer reinen Turn- und Sportabteilung entwickelte sich der Verein über eine Handballabteilung (Feldhandball), die Leichtathletikabteilung als momentan mitgliederstärkste Abteilung, die Tennis und Tischtennisabteilung und dem Angebot im Breitensport, zu einem Mehrspartenverein. Mit dem Kunstrasenplatz, der Tartanbahn, der Sprungebene und den Werferbahnen (Diskus, Hammer, Kugel, Speer) bietet der TuS Sythen momentan ein breites Spektrum und Angebot für viele Sportler. Ergänzt werden die Aktivitäten im TuS durch die Tennisabteilung mit 5 Sandplätzen, die Tischtennisabteilung, die in den Hallen in Sythen und Flaesheim beheimatet ist, und die Angebote im Breitensport, die vorwiegend in der Sporthalle an der Grundschule St. Josef in Sythen durchgeführt werden. In seiner Begrüßungsansprache erinnerte der erste Vorsitzende des TuS Sythen, Wolf von Elbwart, an das 40-jährige Bestehen der Leichtathletikabteilung. Obwohl die Arbeiten am Anbau des Kabinengebäudes noch nicht abgeschlossen sind, erklärte er den Anbau als eröffnet.
Er schloss mit der Feststellung, dass der TuS Sythen von 1923 e.V. mit ungefähr 1100 Mitgliedern in der Gemeinde Sythen mit ungefähr 5700 Bürgern eine tragendes Element in Kultur und Sport dar stellt.

Dieser Meinung schloss sich auch die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Schlierkamp, als Vertreterin des Bürgermeisters, in ihrer Laudation an. Sie beglückwünschte den TuS Sythen zu der herrlichen Anlage, dankte den Verantwortlichen, Ehrenamtlichen, Mitgliedern und sportlich aktiven für ihre Mitwirkung und Hingabe an den Verein und schloss mit guten Wünschen auf allen Ebenen für die Zukunft.

Auch Heinrich Schriewer, als Vorsitzender des Stadt – Sport – Verbandes der Stadt Haltern, konnte sich noch gut an die Gründung der Leichtathletikabteilung, der Fussballabteilung und die Querelen, Rangeleien und Beschlüsse zum Kunstrasenplatz und der Tartanbahn erinnern. Als kleinen Seitenhieb konnte er sich natürlich nicht den Hinweis auf die prozentual höhere Mitgliedschaft in den Halterner Vereinen gegen über den Prozenten im TuS, gemessen an der Zahl der Bürger in Sythen, verkneifen. Das war aber auch verbunden mit dem Wunsch, dass sich noch mehr Bürger den Vereinen anschließen und damit für ein sportliches und kulturelles Miteinander im Raum Haltern beitragen mögen. Er betonte, dass das alles nur durch die Mitarbeit vieler ehrenamtlicher Helfer möglich ist und sprach den Wunsch aus, dass sich auch weiterhin viele zu dem Dienst an der Sache bereit finden.

Auch  Franz Krüger, der Vorsitzende des Kreis – Leichtathletik – Ausschuß, lobte das Angagement der Bürger in Sythen und wünschte dem TuS Sythen viel Erfolg für die Zukunft.

Den Abschluss der förmlichen Festgestaltung machten die Vorsitzenden der Abteilungen im TuS Sythen indem sie von den sportlichen  Möglichkeiten, den sportlichen Erfolgen und auch kleinen Ausblicken in  die Zukunft berichteten. Markus Knepper, als Vorsitzender der Leichtathletikabteilung, berichtete noch einmal von den Abfängen und den besonderen Aktivitäten der Abteilung auch weit über die Grenzen Halterns hinaus. Er berichtete dabei von den erfolgreichen 40 Jahren Leichtathletik im TuS Sythen.
In allen Abteilungen besteht der Wunsch nach Zugang von Mitgliedern. Alle sprachen die Hoffnung aus, dass sich vielleicht auch durch diese Veranstaltung und die sich am Sonntag anschließende Vorstellung aller Vereine in Sythen, neue Mitglieder gewinnen lassen.

Nach Begrüßung und Grußworten besichtigten die Gäste den Kabinenanbau und zeigten sich sehr interessiert an der Nutzung der Räume.

Das Fest setzt sich fort

Nach den “notwendigen” Förmlichkeiten beginnt der aktive Teil für alle.
Durch die Veranstaltung führt Klaus Neuhaus als Mederator, Mediator, Ansager und Mädchen für alles.
Menschen – Kicker, Torwand – Schießen, Trainingsdemo der Fussballer, Kaffee, Kuchen, Reibeplätzchen, Grillwurst, Getränkewagen
, Musik, Gespräche………….., Spiel, Spaß und Tanz bis zum Abwinken.

[slideshow id=73]

Sythener Leichtathleten genossen tolle Atmosphäre beim Münster-Marathon

IMG_5804
Monika und Susanna

Ihren ersten Marathon absolvierten zwei Leichtathletinnen des TuS Sythen am Sonntag in Münster. Gemeinsam mit 2164 anderen Läufern und Läuferinnen hatten sich Monika Mertmann und Susanne Bussieck um 9.00 Uhr bei strömendem Regen auf den Weg gemacht. Nachdem sie sich einige Wochen lang vorbereitet hatten, wollten die beiden Sythenerinnen versuchen, das Ziel in unter vier Stunden zu erreichen. Daher orientierten sie sich auch gleich nach dem Start an den entsprechenden Zugläufern, die mit orangefarbebenen Ballons leicht zu erkennen waren.

Nachdem beide die Halbmarathon-Marke in 1:56 Stunden passiert hatten, konnte Susanne Bussieck ihr Tempo im zweiten Streckenabschnitt noch etwas erhöhen. So überholte sie auf den letzten Kilometern  nicht nur einige hundert Läufer sondern auch noch den Zugläufer, der das Ziel in 3:45 Stunden erreichen wollte und überquerte die Ziellinie in drei Stunden 42 Minuten und 24 Sekunden und wurde somit 13. in ihrer Altersklasse. Monika Mertmann konnte ihren Laufrhythmus in etwa beibehalten und blieb in 3:55:25 Stunden ebenfalls noch deutlich unter der angepeilten 4-Stunden-Marke.

Am Ende waren beide begeistert von der tollen Atmosphäre und der guten Organisation. „Trotz des schlechten Wetters war die Stimmung bei den Zuschauern großartig und die vielen Helfer, die uns mit Getränken und Obst versorgt haben, haben uns sehr geholfen“, schwärmte Susanne Bussieck nach dem Rennen. Jetzt will sie in den nächsten Wochen bei kürzeren Stadt- und Crossläufen an den Start gehen.

Ergebnisse Kinderolympiade 2013

Am Samstag 07.09.2013 fand die diesjährige Kinderolympiade auf dem Sportplatz in Sythen statt. Nach anfänglichem Regen beruhigte sich das Wetter wieder und die Kinder fanden gute äussere Bedingungen vor. Hochmotiviert und mit viel Spaß stellten sich die Kinder im Alter von 4-11 Jahren dem Wettkampf. Insgesamt meldeten sich 170 Kinder für die Veranstaltung an, von denen dann mehr als 150 Kinder den kompletten Wettkampf auch durchführten.

Hier geht es zu den Ergebnissen.

Im Anschluss an den Dreikampf wurde der diesjährige Sponsorenlauf durchgeführt. Auch hier waren viele Kinder am Start. Es folgte die mit Spannung erwartete Siegerehrung, bei dem jedes Kind eine Urkunde und eine Medaillie erhiert. Zudem bekamen die ersten drei Kinder noch kleine Ehrenpreise.

[slideshow id=72]

23. Cross-Duathlon 2013

Am Samstag 09. November 2013 ist es wieder soweit – der Sythener Cross-Duathlon findet auf dem Gelände der Jugendherberge in Sythen statt – und das schon zum 23. mal. Hier finden Sie die aktuelle Ausschreibung.

Wer auf der Wettkampfstrecke schon einmal trainieren möchte findet hier die GPS Daten zum Streckenverlauf (externer Link auf www.gps-tour.info)

MTB-Strecke ca. 2,3 km

Laufstrecke ca. 3,5 km

Die Online-Meldung ist abgeschlossen. Vom Wetter her, sieht es nach echten Cross-Bedingungen aus. Wir wünschen allen Sportlern eine gute Anreise und viel Erfolg beim Wettkampf!

 

TuS Sythen von 1923 e.V.