Jannek Kohle läuft mit Topleistung zur westdeutschen Vizemeisterschaft

Jannek 21.04.2013
Jannek bei der Siegerehrung

Bei optimalen äußeren Bedingungen ging der Sythener Jannek Kohle im Trikot für die LG Dorsten bei den westdeutschen Langstreckenmeisterschaften an den Start. Über 3000m war Jannek mit der sechst besten Zeit in der Alterklasse U18 in Essen-Überruhr gemeldet. Sein Ziel war es, die magische Grenze von 9:00 Minuten zu unterbieten. In einem taktisch klugen Rennen kämpfte sich Jannek mit starken Zwischenzeiten über die 7 1/2 zu absolvierenden Runden. Im Zieleinlauf blieb die Zeit bei bärenstarken 8:55,68 Minuten stehen und nur der neue westdeutsche Meister Leif Gunkel vom SC Fretter (8:52,02 Min.) war schneller im Ziel. Mit dieser tollen Leistung sicherte sich Jannek den Vizetitel vor Jonathan Kolks vom LAZ Rhede (8:59,60 Min.). Mit dieser Zeit knackte Jannek nicht nur die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften, die vom 26. bis 28. Juli in Rostock stattfinden, sondern verbesserte auch seine Bestzeit um mehr als 25 Sekunden!

Delitsch knackt eigenen Vereinsrekord

Bei dem ersten Bahnwettkampf der Saison konnten die Sythener Leichtathleten am Samstag in Dülmen an gute Leistungen aus dem letzten Jahr anknüpfen und einige gute Plätze und neue Bestleistung erzielen. Linus Delitsch zeigte sich von seiner besten Seite. Er knackte den selbst aufgestellten Vereinsrekord im 800m Lauf. Linus verbesserte sich um ganze fünf Sekunden und belegte mit einer herausragenden Zeit von 2:40,66 Minuten den dritten Platz. Im 75m Sprint lies der junge Athlet seinen Mitstreitern keine Chance und wurde Erster in der Altersklasse M13 mit seiner neuen persönlichen Bestzeit von 10,77 Sekunden.

Auch Julia Mertmann (W13) absolvierte einen guten Auftakt in die Freiluftsaison. Sie sprintete schneller denn je zuvor und optimierte ihre persönliche Bestzeit im 75m Sprint. Sie wurde Achte mit einer Zeit von 11,10 Sekunden.

In der Altersklasse M10 setzte sich Benedikt Wegener nach einem beachtlichen Endspurt gegen seinen Konkurrenten durch und gewann den 800m Lauf mit einer sehenswerten Zeit von 2:51,7 Minuten. Der Neunjährige erzielte weitere starke Leistungen. Im 50m Sprint blieb die Uhr für ihn bei 7,90 Sekunden stehen, damit entschied er nicht nur den zweiten Platz für sich, sondern verbesserte auch seine persönliche Bestzeit. Im Weitsprung sprang Benedikt  3,93m und wurde Dritter.

Claas Wessel konnte in der Altersklasse M8 einen sehr guten zweiten Platz im Schlagballwurf mit einer Weite von 24 Metern erzielen. Auch beim Weitsprung zeigte er eine klasse Leistung und konnte seine persönliche Bestleistung auf 2,62 Meter ausbauen.

Einen hervorragenden ersten Platz konnte sich Paula Stenner im Weitsprung sichern. Sie konnte mit 3,36 Metern die Konkurrenz knapp hinter sich lassen.

 

Weitere Ergebnisse:

Ann-Christin Plogmaker (WJU16) Weit 4,53m; 300m 48,99 Sek

Julia Mertmann (W13) Hoch 1,35m

Jan Wegener (M13) Hoch 1,23m; Ball 32,50m 

Maren Groneberg (W11) 50m 7,95 Sek; Weit 3,91m

Malin Radeler (W11) 50m 8,08 Sek; Weit 3,56m; 800m 3:26,6 Min.

Judith Kalde (W11) 50m 9,11 Sek; Weit 3,38m; 800m 3;22,3 Min

Jette Brambrink (W10) 50m 8,47 Sek; Weit 3,37m; 800m 3; 01,3 Min

Paula Stenner (W9) 50m 9,06 Sek

Inga Wortmann (W8) 50m 9,06 Sek; Weit 2,73m; Ball 11,50m

Lilly Stegemann (W8) 50m 10,89 Sek; Weit 2m; Ball 7m

Claas Wessel (M8) 50m 10,34 Sek

Julius Delitsch (M8) 50m 10,68 Sek; Weit 2,25m; Ball 16,50m

Gerrit von Müller (M8) 50m 12,46; Weit 2m; Ball 18,50m

 

[slideshow id=65]

Bericht von der JHV

Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung

Die Jahreshauptversammlung brachte wenig Neues und keine Überraschungen. Es hatten nur wenige Mitglieder den Weg zum Clubhaus gefunden, so dass Karsten die Versammlung im kleinen Kreis eröffnen und durchführen konnte. Neben den Berichten des Abteilungsleiters, des Sportwartes und des Kassierers stand der Bericht der Kassenprüfer und die Entlastung von Kassierer und Vorstand. Die Wahlen brachten auch keine Veränderung. Sowohl der erste Vorsitzende, als auch der Sportwart und der Kassierer wurden wieder in ihre Ämter gewählt. Ein Jugendwart/Jugendwartin konnte nicht benannt werden. Silke Möllers hat sich aber bereit erklärt, sich um die Belange der Jugendlichen – momentan 6 – zu kümmern und in Verbindung mit der Tennisschule Rahr und/oder Thomas Gaworski neue Jugendliche zu werben und denen dann Trainingsstunden an zu bieten. Die Mitglieder stimmten dem Vorschlag zu, dass die dann anfallenden Stundenhonorare der Trainer mit 5,-€ pro Stunde von der Abteilung unterstützt werden.

 Einen breiten Raum an Diskussion nahm, wie in jedem Jahr, die Problematik der Mitarbeit bei der Platzherrichtung ein. Auch in diesem Jahr war die Arbeit wieder auf wenige Personen verteilt. Das dass nicht so bleiben kann, wurde von allen Anwesenden erkannt. Es fand sich aber keine gangbare Lösung für das Problem. Eine Möglichkeit mehr Mitarbeiter zu motivieren, soll in Zukunft die direkte Benachrichtung der Mitglieder über die Arbeitseinsätze per eMail sein. Dazu ist es erforderlich, dass eine Liste aller Mailadressen erstellt wird. Über einen Aushang werden die Mitglieder aufgefordert, ihre Mailadresse an zu geben. – Testmail an eine Adressenvorgabe –

Die Platzeröffnung ist, wenn das Wetter mitspielt, am Sonntag den 28. April um 14:00 Uhr mit einem lockeren Mixed möglichst vieler Teilnehmer.

Der Vorstand

Es wird Frühling

Der TuS in Bewegung

Endlich wird es wärmer und die sportlichen Aktionen auf der Anlage am Brinkweg werden angenehmer. Auch an dem Anbau kann nach den Frostperioden wieder verstärkt weiter gearbeitet werden. Die Innenarbeiten sind im vollem Gang und auch das Fundamet für die Außentreppe wird in kürze gegossen.
Der Vorstand hat in den Wintermonaten regelmäßig getagt und die Geschicke des Vereins beraten und in die Wege geleitet. Auch die Aktionsgruppe, die sich mit der Vorbereitung der 90- Jahrfeier und den damit verbundenen Aktivitäten geschäftigt plant schon fleißig.
Ihr seht, der TuS Sythen ist in Bewegung.
Bald steht die Jahreshauptversammlung an, bei der viele Dinge, die Vorstand, Mitglieder und Vereinsleben betreffen, neu geregelt werden müssen.  Zu diesem Termin  – am 26.06. – werden natürlich wieder viele Mitglieder erwartet.

Weiterhin viele sportliche Erfolge und Spass an Bewegung.

Der Vorstand

JHV der LA-Abteilung

Am Freitag, den 12. April 2013 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Leichtathletikabteilung im Kabinengebäude am Sportplatz statt.

Markus Knepper, Abteilungsleiter der Leichtathletikabteilung begrüßte ca. 60 Mitglieder und blickte auf das Jahr 2012 zurück, in dem der TuS Sythen Ausrichter von 5 Veranstaltungen war. Auch in diesem Jahr werden auf dem Sportplatz in Sythen sowie auf dem Gelände der Jugendherberge weitere Veranstaltung durchgeführt:

– Kreisstaffelmeisterschaften des Kreises Recklinghausen am 19. Juni 2013
– 4. Sythener Sportfest am 13. Juli 2013
– Kreishammermeisterschaften des Kreis Recklinghausen am 13. Juli 2013
– Kinderolympiade am 7. September 2013
-24. Duathlon am 09. November 2013
 
20130412_195307
Die geehrten Aktiven

Sportlich gesehen konnte der Sportwart Marc Gerdes auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Spannend wurde es bei der Bekanntgabe zum/zur Sportler/in des Jahres. In der Wertung U16 männlich landete Linus Delitsch auf Rang 3, Benedikt Wegener wurde 2. und Leichtathlet des Jahres wurde Kristian Thies. Bei den männlichen Athleten Ü16 siegte Jannek Kohle vor Hermann Döbber, den dritten Platz sicherte sich überaschenderweise Niklas Friese. In der Wertung U16 weiblich sammelte Ann-Christin Plogmaker die meisten Punkte, gefolgt von Sina van Eik und als jüngste Athletin schaffte es Julia Mertmann als dritte in die Wertung. Bei den Jugendlichen Ü16 siegte Esther Lucius vor Marina Koop auf Platz 2 und Christin Koop auf Platz 3.

 

Als weiterer Tagesordungspunkt standen die Wahlen an.

Markus Knepper wurde als Abteilungsleiter wiedergewählt, ebenso wie Helmut Wessel als Geschäftsführer, Marc Gerdes als Sportwart und Sarina Fohrmann als Jugendwartin. Susanne Petermann wurde nach jahrelanger Tätigkeit im Vorstand mit einem Blumenstrauß verabschiedet und Julia Wimmers wurde als neue Schriftführerin gewählt. Sarah Gerdemann wurde ebenfalls als Pressewartin wiedergewählt. Als Beisitzerinnen wurden Ria Bredeck und Heike Gerding wiedergewählt. Neu in den Vorstand wurden Sandra Wilms, Bruno Wessel und Esther Lucius als Beisitzer gewählt.

Mit neuen Gesichtern und weiterhin viel Freude nehmen die Sythener Leichtathleten samt ihrer Helfer7innen und Sponsoren die kommenden Aufgaben in Angriff.

Im Anschluss an die JHV waren alle Helfer/innen, die bei den Veranstaltungen des TuS Sythen die Abteilung tatkräftig unterstützt haben, zur Helferparty mit Würstchen und kühlen Getränken eingeladen.

20130412_202425
Der neue Vorstand der Leichtathletikabteilung

 

Turnen mit Luftballons

Liebe Eltern und Kinder,

am 22.04. und 23.04.2013 werde ich sowohl in den Eltern-Kind-Turngruppen, als auch beim Kinderturnen die Übungsstunde mit Luftballons gestalten. Daher bitte ich Euch an diesem Tag einen Luftballon mitzubringen. Die Kinder des Kinderturnens benötigen zudem noch eine Fliegenklatsche.

Eure Christiane

Kein Sieger beim Derby/2. Mannschaft verliert 2:5

TuS Sythen – ETuS Haltern II, 2:2
Die Meinung der Trainer ging nach dem Spiel etwas auseinander. Während ETuS-Coach Uwe Göttig “ein gerechtes Remis in einem schwachen Spiel” sah, stellte Thomas Schaffrinna trocken fest, dass es aus seiner Sicht eine gefühlte Niederlage war. Nach schönem Pass von außen war wieder mal Benni Schulte zur Stelle und besorgte die Führung. Für die ETuS-Reserve glich Stefan Schäpers nach 28 Minuten gegen eine schläfrige Sythener-Defensive aus. Nur der Minuten später schloss Marvin Langenkämper ein Solo aus dem Mittelfeld gekonnt zur erneuten Führung ab (33.). Aber bis zur Pause hatte diese erneut nicht Bestand, denn Jan-Hendrik Götz gelang der Ausgleich (41.).
Der ETuS zog sich etwas mehr zurück, Sythen war optisch überlegen, ohne sich allerdings zwingende Chancen herauszuarbeiten. Bis zur 88. Minute, als Benni Schulte nach einem Querpass plötzlich völlig frei drei Meter vor dem ETuS-Tor auftauchte – und den Siegtreffer vergab.
Unser Nachwuchsspieler Nicolas Grewe schaffte es an diesem Wochenende in die Tageself der RN!!
TuS Sythen II – DTSG Herten, 2:5
Die Sythener Reserve tat sich vor allem in der ersten Halbzeit schwer. Im Zehn-Minuten-Takt kassierte man gleich drei Gegentore (20./28./37.). Die Halbzeitansprache zeigte danach Wirkung, denn Marcel Keil erzielte den 1:3-Anschlusstreffer (50.). Die Partie gestaltete sich nun ausgeglichen und kurz nachdem Sythen das vierte Gegentor (57.) hinnehmen musste, traf Tim Seemann (65.) zum zwischenzeitlichen 2:4. Zum Schluss machten die Gäste jedoch mit dem 2:5 (75.) den Sack zu.

TuS Sythen von 1923 e.V.