TuS gewinnt 4:1 gegen Erkenschwick

TuS Sythen I vs. DJK GW Erkenschwick 4:1 (1:0)
Tolle Leistung der Strickling-Elf: Im Heimspiel schlugen die Blauen die Zweitvertretung von DJK GW Erkenschwick mit 4:1. Patrick Grunwald schoss gleich zwei “Tore des Monats”.
“Peppo” Grunwald sorgte in der 30 Minute mit einem fulminanten Schuss aus 30 Metern für die verdiente Führung zur Halbzeit. Auch in Hälfte Zwei drehte der Sythener mächtig auf und konnte den Gästekeeper mit einem sehenswerten Heber aus 20 Metern auch noch zum 2:0 überwinden, ehe Strickling und Eckrodt auf 4:0 erhöhten. In den Schlussminuten gelang den Gästen aus Erkenschwick der Ehrentreffer. Einziger Wermutstropfen: Schiweck sah nach einem eher harmlosen Zweikampf die Gelb-Rote Karte, Korsch wurde vom Unparteiischen Minuten später nach einem Foul mit Rot vom Platz gestellt.
Der TuS belegt nach nunmehr sieben Spieltagen mit 13 Punkten den 6. Tabellenplatz in der Kreisliga B Ost – lediglich drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter SF Germania Datteln II (16 Punkte). Nächstes Spiel: in Eintracht Waltrop am Sonntag, 3. Oktober 2010 (Tag der Deutschen Einheit).
TuS Sythen II vs. Genclik Spor RE III 0:7 (0:3)
Die Zweitvertretung der Sythener musste sich nach dem 0:7 bei Herta RE II am vergangenen Sonntag auch jetzt wieder deutlich geschlagen geben. Erneut setzte es eine derbe 0:7-Niederlage gegen Genclik Spor RE. Wenig Kampfbereitschaft und viele Zuordnungsfehler waren nur zwei Gründe für die bittere Schlappe. Die “Zweite” muss in der nächsten Woche einiges ändern, um bei dem punktlosen Team aus Oberwiese etwas mitzunehmen.

Termine « Termine » Termine

Die Saison 2010 neigt sich dem Ende und unsere Anlage muss, wie jedes Jahr, winterfest gemacht werden. Zu diesen Arbeiten bittet der Vorstand wieder alle Mitglieder um rege Beteiligung. Es fallen wieder so wichtige Arbeiten an wie:

  • Laubharken
  • Linien abdecken
  • Netze abnehmen
  • Es ist wichtig, dass möglichst viele mit “Werkzeug” kommen, damit allen die Arbeit schnell von der Hand geht.
    Termine: 16.10. und 23.10. jeweils 10:00Uhr. Einsatz und Arbeiten je nach Wetterlage!
    Damit wichtige Informationen über den allgemeinen Spielbetrieb den Mitgliedern weiter gegeben werden können und eine Planung für die Saison 2011 schon in Angriff genommen werden kann, bittet der Vorstand alle aktiven Mitglieder zu einer Versammlung am 24.10. um 10:30 ins Clubhaus. Insbesondere werden die Mannschaftsführer gebeten zu dieser Versammlung ihre Wünsche bezüglich der Meldungen, auch Meldung von neuen Spielerinnen/Spielern anzugeben, damit der Sportwart termingerecht alles für die neue Saison erledigen kann.

Am 30.10.2010 findet ab 18:00 Uhr das “Grünkohlessen” zum Abschluss der Sasison im Clubhaus statt, zu dem alle Mitglieder und Freunde eingeladen sind. Mit dieser Veranstaltung beschließt der Verein die Saison 2010.
Damit eine Planung erfolgen kann, ist eine Anmeldung bei “Christel” erforderlich!

19. Sythener Werfermeeting

Neuer Stadionrekord beim Werfermeeting


Glück mit dem Wetter hatten die Verantwortlichen des TuS Sythen beim 19. Werfermeeting, welches
am Sonntag auf der Sportanlage am Brinkweg ausgetragen wurde. Mit der Sonne um die Wette strahlte
der für den TV Wattenscheid 01 startende Daniel Jasinski. Im Diskuswettbewerb der Männer sicherte er
sich souverän den Sieg und konnte neben dem Ernst-Figgen-Gedächtnispokal eine Geldprämie gewinnen.
Er beförderte die 2kg-Scheibe in Sythen so weit wie vor ihm kein anderer und steigerte den Stadionrekord
auf ausgezeichnete 52,50m. Ebenso erfolgreich zeigte sich sein jüngerer Bruder Julian, der in der
Altersklasse M14 den Diskus-Wettbewerb mit 41,73m gewann. In der selben Altersklasse überzeugte
auch Henrik Rössler von der TSG Dülmen, er stieß die 4kg auf starke 12,22m. Spannend machten es
Tolga Kaymak und Dominik Ressner (beide TV Wattenscheid 01) beim Kugelstoßen in der M15. Am
Ende hatte Tolga knapp mit guten 10,87m die Nase vor Dominik, der es auf 10,82m schaffte. Gleich
zweimal stand Pablo Nolte von der LG Olympia Dortmund in der männlichen Jugend A ganz oben auf
dem Siegertreppchen. Im Diskus konnte er sich mit 44,33m durchsetzen, mit dem Hammer reichten gute
47,34m zum Sieg. Zum wiederholten Male ging der Ernst-Figgen-Gedächtnispokal bei den Frauen an die
LG Olympia Dormtund – Bianca Overkamp, die bereits bei vielen unserer Werfertage an den Start ging,
sicherte sich mit 41,32m den Sieg. Beim Hammerwurf der Frauen siegte Bianca Wiecken mit 53,48m.

Alle Ergebnisse vom 19. Sythener Werfemeeting
Ergebnisse Kreishammerwurf Meisterschaften
[nggallery id=43]

Kreishammerwurf Meisterschaften 2010

Kreismeisterschaften Hammerwurf 2010
26. September 2010
TuS Sythen

Ergebnisliste


Klassenübersicht
Männer M45
Männer
männliche Jugend A
männliche Jugend B
Schüler M14
weibliche Jugend B


Männer [Klassenübersicht]

Hammerwurf 7,26 kg Vor-/Endkampf                                26.08.2010
 1.Friese, Niklas              92 TuS Sythen                       25,68 m

Schüler M14 [Klassenübersicht]

Hammerwurf 4 kg Vor-/Endkampf                                   26.08.2010
 1.Kuhlmann, Dennis            96 LG Haltern                       25,43 m

männliche Jugend A [Klassenübersicht]

Hammerwurf 6 kg Vor-/Endkampf                                   26.08.2010
 1.Gronau, Sebastian           91 LA Spvgg Herten                  42,08 m

männliche Jugend B [Klassenübersicht]

Hammerwurf 5 kg Vor-/Endkampf                                   26.08.2010
 1.Fabis, Kevin                93 LA Spvgg Herten                  35,15 m

weibliche Jugend B [Klassenübersicht]

Hammerwurf 4 kg Vor-/Endkampf                                   26.08.2010
 1.Egner, Miriam               94 LA Spvgg Herten                  30,30 m

Männer M45 [Klassenübersicht]

Hammerwurf 7,26 kg Vor-/Endkampf                                26.08.2010
 1.Perplies, Michael           62 LA Spvgg Herten                  22,43 m

Erstellt mit dem Programm STADION 2010.0 der Firma Rieping-Software, Hertha-König-Str. 7, 59269 Beckum, http://www.rieping-software.de. Lizenziert für TuS Sythen, Serien-Nr. 0169.

TuS verliert unglücklich

SV Herta RE – TuS Sythen 1:0 (1:0)
Nach Spielschluss haderte der TuS mit dem Unparteiischen. Vor dem Spiel ließ er noch die Tornetze „flicken“ und als dann ein Sythener Ball regelgerecht im Netz landete, gab er den Treffer nicht.
Der Ball soll nach seiner Ansicht von hinten ins Tor gerollt sein  – unglaublich und ärgerlich für den TuS, aber eine Tatsachenentscheidung. In der zweiten Halbzeit war der TuS drückend überlegen, auch die konditionell stärkere Elf, aber ohne das nötige Glück, um das 0:1 aus der ersten Halbzeit noch zu wenden.
Quelle: Halterner Zeitung
SV Herta RE II – TuS Sythen II 7:0 (1:0)
Auch für die “Zweite” der Sythener war die Reise nach Recklinghausen alles andere als erfolgreich. In der ersten Halbzeit hielten die Blauen noch gut dagegen, verschliefen allerdings nach Wiederanpfiff die ersten fünf Minuten im zweiten Durchgang und es stand schnell 0:4. Danach gab es wenig Gegenwehr, so kam die Herta zu drei weiteren Treffern.

Herbst-Straßenlauf 2010

Manuel Meyer siegt vor Roland Steinmetz

Beim 29. Herbststrassenlauf des TuS Sythen rund um die Grundschule gingen wieder zahlreiche Läuferinnen und Läufer von jung bis alt an den Start.
Bei tollem Laufwetter machten die Bambinis den Auftakt, rund 30 Kinder unter 5 Jahren absolvierten die 400m lange Strecke und konnten sich am Ende über eine Medaille freuen – denn jeder war in diesem Lauf ein Sieger.
Über 800m siegten in der Altersklasse M6 Paul Gößling von der Sythener Grundschule, in der M7 war Lars Bussiek vom TuS Sythen nicht zu schlagen. Sieger in der M8 wurde Jan Philip Marpe vom TuS Haltern. Denis Basov, ebenfalls von der Sythener Grundschule, siegte in der Altersklasse M9. Bei den Mädchen in der Altersklasse W6 war Franzi Joachim schnellstes Mädchen, Sarah Wilms siegte in der W7, bei den achtjährigen Mädchen lief Sandra Woltering auf den ersten Platz und Hannah Wessel sicherte sich den Sieg in der W9.
Im Schülerlauf über 800m der Altersklassen M/W 10 bis M/W 13 machten Jannis Bähr vom SC Westfalia 04 Herne und Torben Bussiek den Gesamtsieg unter sich aus, Jannis hatte in 2:35 knapp die Nase vorn. Dritter im Gesamteinlauf wurde Jan-Philipp Dreckmann, der für den ausrichtenden Verein ins Rennen ging. Auch bei den Mädchen belegten die Schülerinnen vom TuS Sythen die Plätze 1 bis 3 im Gesamteinlauf. Lea Braun siegte in 2:54, gefolgt von Julia Mertmann und Lea Andrick.
Mit großem Abstand sicherte sich über 5km Bernhard Deiß vom SC Westfalia 04 Herne in starken 16:48 Minuten den Sieg. Der A-Jugendliche ließ der Konkurrenz keine Chance und verwies Thomas Moellers (M40) von der LG Coesfeld in 17:29 Minuten auf den 2. Platz des Gesamteinlaufs. Sieger in der Männerklasse wurde Marcel van Eik in guten 19:05 Minuten. Schnellste Frau über 5km war Tina Püthe von der LG Haltern, die mit 20:03 Minuten nur knapp die 20 Minutenmarke überboten hat. Vor Nicola Ioana vom RWE Starlight Team Essen sicherte sie sich den Sieg in der W30.
Im Hauptlauf über 10km machten es Manuel Meyer vom TV Wattenscheid 01 und Roland Steinmetz, die mittlerweile schon bei vielen Strassenläufen des TuS Sythen an den Start gingen, spannend. Die ersten 3 Runden liefen sie gemeinsam, bis sich Manuel Meyer auf den letzten 2 Runden immer weiter absetzen konnte und sich in guten 33:33 Minuten den Gesamtsieg sicherte. Roland Steinmetz finishte als 2. in 34:12 Minuten. Die schnellste Frau über 10km, Barbara Thiel vom USC Bochum, zeigte sich von der Atmosphäre und der Organisation begeistert.
Älteste Teilnehmerin beim diesjährigen Strassenlauf war Hermi Staubermann vom Recklinhäuser LC, die nach beachtlichen 51:06 Minuten die Ziellinie passierte. Hermi Staubermann ist in ihrer Altersklasse auch amtierende deutsche Meisterin über 10km.
Für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sowie eine gute Verpflegung sorgten die zahlreichen, ehrenamtlichen Helfer sowie der Malteser Hilfsdienst und die Feuerwehr Sythen.
Alle Ergebnisse finden sie hier.
Hier gibt es die Ergebnisse der Kreismeisterschaften über 10 km
Fotos vom Straßenlauf
[nggallery id=42]

TuS gewinnt Derby gegen Hullern

TuS Sythen vs. SV Hullern 3:1 (1:0)
Der TuS Sythen hat nach dem Sieg gegen Flaesheim (3:2) vor zwei Wochen auch das zweite Derby gegen Hullern für sich entschieden. Nach einer mäßigen Partie viel die Entscheidung erst in der zweiten Halbzeit. Neuzugang Christian Köllner brachte den TuS mit seinem zweiten Saisontreffer vor dem Pausentee in Führung. Im zweiten Durchgang sorgten Jörg Homann und Benny Schulte dann für die Entscheidung, ehe Hullern in der Schlussminute den Ehrentreffer erzielte.
TuS Sythen II vs. SV Hullern II 6:0 (1:0)
Die “Zweite” der Sythener sammelt weiter fleißig Punkte. Im kleinen Derby siegte die Elf von Trainer Manni Günther mit 6:0. Obwohl die Hullerner nur mit neun Mann antraten, taten sich die “Blauen” anfangs schwer. Gegen die totale Defensive der Gäste fand der TuS lange Zeit nicht das richtige Mittel und rannte das ein oder andere Mal ins Abseits. Erst Ingo Wach eröffnete nach einer halben Stunde, nach Ecke von Karsten Alfermann, den Torreigen. Die weiteren Treffer: Erneut Wach, 2 x Tim Seemann sowie Sven Gerding und Manuel Korte.

Esther Lucius Dritte bei Westdeutscher Meisterschaft

Bei den westdeutschen Schülermeisterschaften im Essener Stadion „Am Hallo“ belegte Esther Lucius am Sonntagmittag den dritten Platz. Aufgrund eines grippalen Infekts ging sie geschwächt in den Wettkampf. Dennoch konnte sie im Dreisprung der Schülerinnen W15 eine gute Leistung abliefern. Zwar verfehlte sie den zweiten Platz nur um 3cm, aber mit gesprungenen 10,03m und dem dritten Platz kann sie mehr als zufrieden sein. Unter normalen Umständen wäre sogar der Titel möglich gewesen. Die Siegerin sprang 10,24m – eine Weite die Esther in diesem Jahr bereits übersprungen ist, als sie den Kreisrekord auf starke 10,33m verbessert hat. Der dritte Platz bei einer Westdeutschen Meisterschaft ist trotzdem aller Ehren wert!

Ein weiter Satz: 10,03m

Platz 3 bei den Westdeutschen

Sythener Trio siegt zum dritten Mal in Folge

Bei den diesjährigen Kreisstaffelmeisterschaften im neuen Stadion der ETG Recklinghausen konnten die B-Schülerinnen des TuS Sythen ihren Kreismeistertitel mit der 3x800m Staffel erfolgreich verteidigen. Als Erste ging Sina van Eik auf die Strecke, die das Rennen mutig angegangen ist, aufgrund einer schon langandauernden Knieverletzung jedoch nicht an ihre Bestzeit anknüpfen konnte. Auf den letzten 400m musste sie etwas abreißen lassen, konnte aber dennoch als dritte Läuferin den Staffelstab an Vereinskameradin Cathrin Lucius übergeben. Cathrin hat sich das Tempo gut eingeteilt und konnte den Abstand zu den führenden Staffeln aus Dorsten und Heiden halten. Ebenfalls auf dritter Position liegend schickte sie Alena Petermann als Schlussläuferin für die Sythener Mannschaft ins Rennen, die mit einem starken Lauf überzeugen konnte. Schnell ist sie an die Konkurrenz heran gelaufen, konnte die führenden Läuferinnen überholen und ist von vorne Weg das Rennen zu Ende gelaufen. Durch diese starke Leistung konnte sich das Trio nach dem Kreismeistertitel in den Jahren 2008 und 2009 in einer Zeit von 8:10,01 Minuten über einen weiteren Titel freuen.
Bei den C-Schülerinnen gingen Julia Mertmann, Lea Braun und Inga Zurlinden über 3x800m an den Start. In 9:03,27 Minuten lieferten sie eine solide Leistung ab, mussten sich jedoch mit dem vierten Platz zufrieden geben.
Ein Wechselfehler in der 4x75m Staffel der Schülerinnen B verhinderte einen weiteren Kreismeistertitel. Lea Johland, Sina van Eik, Ann-Christin Plogmaker und Alena Petermann siegten in ihrem Lauf in guten 41,66 Sekunden, wurden aber nachträglich aufgrund eines Wechsels außerhalb der Wechselmarke disqualifiziert. Etwas ärgerlich, den die Staffel vom Recklinghäuser LC siegte in 41,86 Sekunden.

Die Kreismeister: Cathrin Lucius, Sina van Eik und Alena Petermann

TuS Sythen von 1923 e.V.